Login
Registrieren
Crowdsupporting

Neuanlegung der Familiengärten in Sarnen

2'220 CHF
10'000 CHF Fundingschwelle
14'000 CHF Fundingziel

Über unser Projekt

Aufgrund des Erweiterungsbaus der Residenz am Schärme mussten die Familiengärten in Sarnen umziehen. Mit grossem Einsatz vieler Helfer ist schon viel Betrieb auf dem neuen Standort. Natürlich entstanden auch grosse Kosten. Und hier kommen Sie ins Spiel! Mit diesem Crowdfunding-Projekt möchten wir unsere acht neuen Doppel-Gerätehäuser finanzieren. Helfen Sie mit, dass wir auch in Zukunft schöne Stunden in unseren Gärten verbringen können.

Worum geht es in diesem Projekt?

Einige haben beim Umzug ins neue Areal ihr bisheriges Gartenhaus gezügelt, bei anderen war dies nicht möglich. Ein paar Gartenhäuser waren bereits zu alt oder entsprachen nicht mehr den Anforderungen und mussten deshalb abgebrochen und entsorgt werden. Aneinander grenzenden Gartenareale ohne eigene Gerätehäuser erhalten nun je eine Hälfte eines von acht, vom Verein zur Verfügung gestellten, Gerätehäuser zur Benützung. Darin werden die Gartengeräte - von der Schaufel bis zum Rechen - und weitere Utensilien gelagert. Die Häuser sind im Besitz des Vereins und werden lediglich vermietet.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Familiengärten haben seit Ende der allgemeinen Anbaupflicht 1946 schweizweit eine signifikante kulturelle Bedeutung. Familien und auch Einwanderer konnten seither ihre Lebensart zelebrieren und eine Grundversorgung naturnah produzierter Lebensmittel sicherstellen. Soziale Kontakte, vor allem auch generations- und kulturübergreifend, werden gefördert. Vereinsmitglieder aller Altersgruppen arbeiten zusammen am Wohlergehen des Vereins. Dieses wichtige Gut möchten wir unbedingt erhalten.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Mit der Unterstützung dieses Projekts engagieren Sie sich nachhaltig für die Entwicklung sozialer, gesellschaftlicher und ökologischer Strukturen. Ein Verein lebt grundsätzlich von den Vereinsbeiträgen und der aktiven Mitarbeit seiner Mitglieder, ist aber auch auf die Unterstützung von aussen angewiesen.
Bei der Ankündigung dieses Umzugs befürchteten wir, dass sich vor allem die älteren Benutzer nicht mehr weiter betätigen möchten und wir sie verlieren würden. Doch es war eher das Gegenteil der Fall: Viele ältere Personen, einige davon über 80 Jahre, haben auf dem neuen Areal weitergemacht und freuen sich nun noch mehr über die neuen Gärten. So haben sie weiterhin eine sinnvolle Alltagsbeschäftigung und können sich und ihre Freunde nebenbei mit Gemüse versorgen.

In den letzten Wochen und Monaten wurden von unseren Vereinsmitgliedern unzählige Stunden und Tage für diesen Umzug geleistet - und das nicht zum eigenen Vorteil, sondern zum Vorteil des Vereins.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit dem Geld sollen die acht Gerätehäuser mit einer Grundfläche von je vier Quadratmetern finanziert werden. Die Gerätehäuser wurden von der Zimmerei/Schreinerei Josef Rohrer AG in Flüeli-Ranft (www.rohrex.ch) mit Holz einheimischer Herkunft vorgefertigt und von Vereinsmitgliedern an Frondiensttagen im neuen Areal zusammengebaut.

Wer steht hinter dem Projekt?

Der Familiengärtnerverein Sarnen besteht seit über 70 Jahren. Aufgrund einer Erweiterung des Altersheims "am Schärme" wurden wir gezwungen, unser Vereinsareal zu verschieben. Die Korporation Freiteil konnte uns glücklicherweise ein neues, an das bisherige Areal angrenzendes, Areal verpachten, was uns sehr freut!

Was ist die Fundingschwelle?

Die Fundingschwelle ermöglicht dem Verein, die acht Gerätehäuser zu finanzieren. Das Fundingziel macht es dem Verein möglich, Zusatzkosten des Umzugs wie Fundamente, Wasserleitungen und Transporte zu finanzieren.
Impressum
Familiengärtnerverein Sarnen
Josef Kammermann
Bitzighoferstrasse 10
6060 Sarnen Schweiz

Alternativer Kontakt:
Mark Waldispühl
Vize Präsident
Erlenstrasse 5
6064 Kerns
waldispuehl@me.com
+41 79 659 24 20