Login
Registrieren
Crowdsupporting

Schultheken für mittellose Kinder in Acapulco (México)

5'000 CHF
100% Projektbetrag erreicht
37 Unterstützer
Projekt erfolgreich

Fundingschwelle Dieser Betrag muss mindestens erreicht werden, damit das Projekt erfolgreich ist und der Starter die zugesprochenen Gelder erhält.
5'000 CHF

Fundingziel Eine Schultheke mit Inhalt kostet ca. CHF 50.-. Ziel ist es, mindestens 100 mittellosen Kindern mit einer Schultheke den Start in's neue Schuljahr materiell zu ermöglichen (CHF 5'000.-)
10'000 CHF

Fundingzeitraum In diesem Zeitraum kannst du das Projekt unterstützen.
28.01.21 - 22.04.21

Realisierungszeitraum In diesem Zeitraum möchte der Projektstarter sein Vorhaben in die Tat umsetzen.
vor Schulstart im Juli/Aug 21

Kooperationspartner

Über unser Projekt

Unser Ziel ist es, 200 Schultheken mit Inhalt wie Schreibutensilien, Lineal, Taschenrechner, Schreib-/Notizhefte und Farbstifte an Kindern kostenlos abzugeben, um ihnen einen optimalen Schulstart zu ermöglichen.

Worum geht es in diesem Projekt?

Acapulco assoziiert man mit Ferien, Reichtum, High Society. Die wenigsten Urlauber in Acapulco wissen, dass nur wenige Kilometer von der Touristenmeile Costera die Menschen in ärmlichsten Verhältnissen leben. Eine Frau hilft ihnen: Jovita Cavigelli, Mitglied beim Kiwanis Club Luzern-Rigi,

Die Kinder der meist mittellosen indigenen Bevölkerung haben nur geringe Chancen eine Schule zu besuchen, da es ihren Eltern an den finanziellen Mitteln fehlt. Wir wollen diesen Kindern kostenlos Schultheken mit Inhalt (Schreibutensilien, etc.) abgeben um ihnen einen reibungslosen Start in's Schuljahr zu ermöglichen.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Eine Schultheke mit Inhalt kostet etwa CHF 50.-
Ziel ist es, mindestens 100 (CHF 5'000.-) oder mehr Schultheken abgeben zu können.

Zielgruppe sind mittellosen Kinder meist indigener Abstammung aus Acapulco und Umgebung.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Acapulco ist die grösste Stadt im zweitärmsten Bundesstaat Gerrero in México. Die Armut ist riesig und aufgrund der Pandemie sind die Erwerbsmöglichkeiten der Armen sehr stark eingeschränkt. Ein soziales Netz wie in der Schweiz besteht nicht. Die Kinder und deren Schulbildung und damit auch ihre Zukunft ist in Gefahr, da die finanzielle Situation der Armen einen geregelten Schulbesuch nicht möglich macht.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wir beschaffen mit dem Geld die Schultheken und deren Inhalt und geben diese Schultheken gezielt an die Kinder mittelloser Eltern ab. Die Kinder werden durch uns weiterhin besucht um die Nachhaltigkeit der Spenden auch sicherstellen zu können.

Wer steht hinter dem Projekt?

Pro Poors AC ist eine Stiftung, domiziliert in Acapulco/México.
Ziel der Stiftung ist es, die Aermsten materiell (Schulmaterial, Essen, Kleider, etc.) aber auch immateriell (Nachhilfeunterricht für Schulkinder, Ernährungslehre für Mütter, kostenlose gesundheitliche Beratung durch Aerzte vor Ort, etc.) zu unterstützen.

Was ist die Fundingschwelle?

Eine Schultheke mit Inhalt kostet ca. CHF 50.-. Ziel ist es, mindestens 100 mittellosen Kindern mit einer Schultheke den Start in's neue Schuljahr materiell zu ermöglichen (CHF 5'000.-)
Impressum
Pro Poors
Jovita Cavigelli
Gesegnetmattstrasse19
6006 Luzern Schweiz

+41 79 775 55 21 / +52 744 166 3923

oder alternative Kontaktmöglichkeit:

aerny.durrer@bluewin.ch
+41 79 152 89 97 / +52 744 158 2815