Login
Registrieren
Crowdsupporting

Projekt Adina - Spendenaufruf für Armut in Osteuropa

1'170 CHF
117% Projektbetrag erreicht

Über unser Projekt

Mit diesem Crowdfunding werden Spenden gesammelt, welches der Stiftung Pro Adelphos zur Verfügung gestellt wird. Die Stiftung unterstützt Familien auf dem Weg zur Selbständigkeit, zeigen ihnen Wege auf, wie sie der Armutsspirale entkommen. Kinder in schwierigen Situationen betreuen wir ganzheitlich. Daneben leisten wir emotionale und praktische Hilfe für benachteiligte Menschen wie Obdachlose, Ältere und Gefangene.


Für mehr Informationen besuchen Sie www.proadelphos.ch

Worum geht es in diesem Projekt?

Mit diesem Crowdfunding möchten wir einen Spendenbetrag sammeln, welches der Stiftung Pro Adelphos zur Verfügung gestellt wird. Die Stiftung Pro Adelphos ist der Zweig eines international tätigen Hilfswerks „Misson Without Borders International“ (MWBI). Die Tätigkeitsgebiete der Stiftung konzentrieren sich auf die von Armut betroffenen osteuropäischen Länder Ukraine, Rumänien, Bulgarien, Moldawien, Bosnien-Herzegowina und Albanien. Das Ziel von Pro Adelphos ist es, bedürftige Personen finanziell zu unterstützen, sie emotional zu stabilisieren und in die Eigenständigkeit zu führen. Um den Menschen Würde gegenüber zubringen und ihnen zu helfen, verwendet Pro Adelphos die generierten Spendeneinnahmen für fünf verschiedene Projekte. Diese sind: Bildung, Sommerlager, Starthilfe in die Eigenständigkeit, Weihnachtsüberraschung und Nothilfe.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Das Ziel ist es, die Stiftung Pro Adelphos und somit bedürftige Personen in Osteuropa zu unterstützen. Die Zielgruppe dieses Projektes sind grundsätzlich alle Personen, welche bereit sind, einen Beitrag für soziale Zwecke in Osteuropa zu spenden. Es sind alle angesprochen, die Personen in Not Unterstützung, eine Zukunft und Hoffnung bringen möchten.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Für die Sicherstellung einer hoffnungsvollen Zukunft für notleidende Personen, Familien und Kinder wie Adina in Osteuropa ist die Stiftung Pro Adelphos auf Spendengelder angewiesen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Der gesammelte Betrag wird vollumfänglich der Stiftung Pro Adelphos zur Verfügung gestellt. Diese wird mit dem erhaltenen Betrag Kinder, Familien und bedürftige Personen in ihren Tätigkeitsgebieten (Osteuropa) unterstützen. Es können damit auch Projekte finanziert werden, die zum Ziel haben, die Betreuten von der Nothilfe in die Selbständigkeit zu führen.

Wer steht hinter dem Projekt?

In Rahmen einer Arbeit für das Fach "Advanced Marketing" an der ZHAW School of Management and Law in Winterthur wurde dieses Crowdfunding von einer sechsköpfigen Gruppe von Betriebsökonomie-Studenten erstellt.

Was ist die Fundingschwelle?

Je höher der Fundingbetrag ist, desto mehr Menschen in Not kann geholfen werden. Zudem profitieren Kinder und Familien von den eingekauften Gegenleistungen (Nothilfe, Sommerlager, Weihnachtspakete etc.)
Impressum
Pro Adelphos
Fabricio Leimann
Palmstrasse 16
8400 Winterthur Schweiz

Fabricio Leimann: +41 79 730 95 89

zweite Ansprechsperson:
Nicolas Schneebeli: +41 78 899 93 62