Login
Registrieren
Crowdsupporting

pfoten spende - eine App für den Tierschutz

280 CHF 1% Projektbetrag erreicht
7 Unterstützer
38 Tage noch

Fundingschwelle Dieser Betrag muss mindestens erreicht werden, damit das Projekt erfolgreich ist und der Starter die zugesprochenen Gelder erhält.
34'000 CHF

Fundingziel Bei Erreichung der Fundingschwelle wird die App mit den notwendigsten Standard-Funktionen ausgestattet. Wird das Fundingziel erreicht, können alle praktischen Zusatz-Funktionen berücksichtigt werden. Mit Erreichen des Fundingziels haben wir ausserdem eine kleine Reserve für Unvorhergesehenes. Sollte die Entwicklung der App schlussendlich doch nicht so viel Geld beansprucht haben, oder sogar noch mehr Geld über das Fundingziel hinaus gesammelt werden können, so wird der Überschuss gleichmässig an alle Tierschutzorganisationen gespendet, die sich innerhalb des ersten Monats in der App registrieren.
44'000 CHF

Fundingzeitraum In diesem Zeitraum kannst du das Projekt unterstützen.
22.11.21 - 10.01.22

Realisierungszeitraum In diesem Zeitraum möchte der Projektstarter sein Vorhaben in die Tat umsetzen.
Frühling / Sommer 2022

Über unser Projekt

Spenden an Tierschutzorganisationen sollen einheitlich über eine App abgewickelt werden können.
Dies hat zum einen viele Vorteile für die Spender, andererseits bietet es aber auch eine grossartige Unterstützung für Tierschutzorganisationen. Lassen Sie uns gemeinsam etwas bewirken - weil jedes Lebewesen gleich viel Wert ist!

Worum geht es in diesem Projekt?

Es gibt immer noch zahlreiche Hunde, die heimatlos umherirren oder schwer misshandelt werden. Und das nicht nur im Ausland. Auch in der Schweiz gibt es Tiere, die dringend unsere Hilfe benötigen. Sie haben es verdient!

Viele Schweizer Tierschutzorganisationen haben sich dieser Aufgabe angenommen, für Hunde in der Schweiz, aber auch für Hunde aus dem Ausland. Damit Tierschutzorganisationen aber überhaupt helfen können, sind sie auf Unterstützung und Spenden von uns angewiesen. Dies stellt oft eine grosse Herausforderung dar - es ist nicht einfach, an Spendengelder zu kommen und bedeutet ein grosser zeitlicher Aufwand. Mit der App möchte ich dem entgegenwirken - für die Organisationen - schlussendlich aber vor allem für die Hunde.

Es soll eine App entwickelt werden, die von Tierschutzorganisationen sowie von Spendern gleichermassen genutzt werden kann. Die App bietet eine Plattform, in der Spenden - zu Gunsten der Hunde - einheitlich und unkompliziert abgewickelt werden können.

Spender werden in der App auswählen können, an welche Organisation sie spenden möchten, und wofür die Spende eingesetzt werden soll; Futter oder aktuelle Projekte. Sogar eine Patenschaft kann via App übernommen werden. Dies schafft Transparenz für die Spender. Die Überweisung erfolgt direkt in der App an die Tierschutzorganisation.

Ebenfalls kann frei entschieden werden, ob eine einmalige Spende oder eine regelmässige Spende in Form eines "Futter-Abos" stattfinden soll.

Die Tierschutzorganisation kann wiederum angeben, für wieviele Hunde sie Futter benötigen, zusätzlich können sie aktuelle Projekte publizieren. So können Projekte schneller finanziert werden, und die Spenden werden genau dort eingesetzt, wo sie am meisten benötigt werden. Dank der App werden auch kleinere Organisationen gesehen, die sonst nur schwer an Spenden kommen.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Dank dem, dass durch die App der ganze Spendenablauf einheitlich und einfacher abgewickelt werden kann, bieten wir zum einen Transparenz für die Spender, zum andern bietet die App eine grossartige Unterstützung für Tierschutzorganisationen.

Zielgruppe:

  • Tierfreunde und Spender
  • Schweizer Tierschutzorganisationen/-Vereine sowie Gnadenhöfe die sich für Hunde im In- und Ausland einsetzen

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Gemäss einer eigens durchgeführten Umfrage sind mehr als die Hälfte aller Personen bereit, mehr und öfters zu spenden, wenn der ganze Spendenprozess einheitlicher und einfacher ablaufen würde.

¾ aller Befragten spenden ausserdem nicht nur an eine, sondern an verschiedene Organisationen. Auch das würde durch die App wesentlich einfacher möglich sein.

VORTEILE FÜR SPENDER

  • Unkompliziert und einfach via App spenden, und zwar egal ob von zu Hause oder unterwegs (erspart mühsame Banküberweisungen bei der einen Organisation, und wieder andere Zahlungsarten bei der anderen Organisation)
  • Spender können selber auswählen, wofür sie Geld spenden möchten. Nebst Spenden für Futter, haben sie auch die Einsicht in Projekte, bei denen die Hilfe gerade am dringendsten benötigt wird. So ist die Spende immer bestmöglichst eingesetzt.
  • Noch einfacher kann mit dem Spenden-Abo gespendet werden.
  • Den Überblick behalten. Es ist jederzeit ersichtlich, wie viel und an welche Organisationen der App-Nutzer bereits gespendet hat. Nicht zuletzt ist das praktisch, um die Spenden Ende des Jahres von den Steuern in Abzug bringen zu können.
  • Helfen tut gut; auch wenn Spender keine Organisationen persönlich kennen, die App ermöglicht faire Unterstützung für alle.
  • Einheitliche Plattform, wenn verschiedene Organisationen unterstützt werden, ist dies die einfachste Möglichkeit, immer auf dieselbe Weise zu spenden.


VORTEILE FÜR TIERSCHUTZORGANISATIONEN

  • Einfache Abwicklung um an Spenden zu kommen, ohne administrativen Aufwand.
  • Zusätzliche Werbung / Bekanntmachung der Organisation.
  • Projekte, wofür zusätzlich Spenden benötigt werden, können publiziert werden; zB. Kastrationsprojekte, Medizinische Notfälle,… So ist es für Spender ersichtlich, wo die Spende gerade am dringendsten ist; Projekte können so schneller finanziert werden.
  • Dank dem extrem einfachen Handling von Spendenüberweisungen in der App und die Möglichkeit eines Spenden-Abos, wird öfters gespendet.
  • Für alle eine Chance. Alle Organisationen sind ersichtlich und bekommen somit eine Chance auf Unterstützung. Man kann entweder eine Organisation auswählen die man bereits kennt, oder es gibt die Möglichkeit, durch einen Filter regionale Organisationen anzeigen zu lassen. So bekommen auch eher unbekannte Organisationen eine Chance, Unterstützung zu bekommen von Spendern, die sie nicht kennen.
  • Einheitliche Plattform; je mehr Menschen die App nutzen, desto weniger werden zusätzliche Spendenaufrufe und mühsames Marketing nötig sein. Dies erspart Zeit, Nerven und nicht zuletzt Kosten.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei erfolgreicher Finanzierung wird die App entwickelt und steht nach der Entwicklung für alle offen.

Kann mehr Geld gesammelt werden, als für die Entwicklung der App benötigt wird, wird der Überschuss gleichmässig an alle Tierschutzorganisationen gespendet, die sich innerhalb des ersten Monats in der App registrieren.

Wer steht hinter dem Projekt?

Ich bin Gabriela Burri aus dem Kanton Luzern. Schon immer sind mir Tiere sehr am Herzen gelegen – Hunde besonders. Als ich vor 1.5 Jahren einen Hund aus dem Tierschutz adoptiert habe, ging nicht nur ein grosser Traum in Erfüllung, sondern ich habe mich immer intensiver mit dem Thema Tierschutz beschäftigt.
Immer mehr verspürte ich den Wunsch, Tierschutzorganisationen in ihrer grossartigen Arbeit zu unterstützen und dadurch vielen weiteren Hunden helfen zu können.

Was ist die Fundingschwelle?

Bei Erreichung der Fundingschwelle wird die App mit den notwendigsten Standard-Funktionen ausgestattet. Wird das Fundingziel erreicht, können alle praktischen Zusatz-Funktionen berücksichtigt werden. Mit Erreichen des Fundingziels haben wir ausserdem eine kleine Reserve für Unvorhergesehenes. Sollte die Entwicklung der App schlussendlich doch nicht so viel Geld beansprucht haben, oder sogar noch mehr Geld über das Fundingziel hinaus gesammelt werden können, so wird der Überschuss gleichmässig an alle Tierschutzorganisationen gespendet, die sich innerhalb des ersten Monats in der App registrieren.
Impressum
pfoten spende
Gabriela Burri
Akazienhof 1
6025 Neudorf Schweiz