Login
Registrieren

Umwelt

Bio-Bergbauerin sucht 1'000 Herzen: Landkauf in Sicht

70'145 CHF
100% Projektbetrag erreicht

Über unser Projekt

Landwirtschaftliches Start-up in den Alpen, 1‘000 Meter ĂŒber dem Meer. Auf einer fast brachliegenden Wiese in Roift-Hasliberg startet eine Mutter mit Schulkindern ein innovatives Permakultur-Pilotprojekt und ein Bauernhof ökologisch wird neu gebaut. GemĂŒse-Abos, selbstgemachte KrĂ€uterapotheke, Boden-, Tier- und Baumpatenschaften, Permakultur Kurse, Stressreduktionstraining und noch mehr warten auf dich.

Worum geht es in diesem Projekt?

Es handelt sich um einen Vorzeigebetrieb in Form eines Permakultur Bauernhofes, wobei wir den Kauf des LandstĂŒcks von 14 Ha. finanzieren wollen. GemĂŒse- und Obst-Abo, KrĂ€uter, wertvolle Tierprodukte, usw., auf der Basis einer ökologischen und naturnahen Produktion, werden zum Kaufen angeboten.

Permakultur, eine neue und innovative Landwirtschaftsrichtung fördert die Gesundheit von Tier und Mensch, weil ohne Chemie und mit minimalem Ressourcenaufwand produziert wird. Ein regionales Label wird fĂŒr diese TopqualitĂ€t bĂŒrgen und das Projekt schafft ArbeitsplĂ€tze in einer Bergregion.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Unser Ziel ist es, eine effiziente Art der Nahrungsmittelproduktion, mittels „regionalem Selbstversorgung Netzwerk“ aufzubauen und Personen die diese unterstĂŒtzen oder lernen möchten, am Mitwirken im Projekt zu bewegen. DafĂŒr wird die Outdoor AlpenPur Schule auf dem Bauernhof Areal Theorie und Praxis vereinen.

Mit einer Vielfalt an Kursen, wie Permakultur im Garten und in der Landwirtschaft, selbstgemachte Hausapotheke fĂŒr Tier und Mensch, Stressreduktion fĂŒr Körper und Geist, Erholung oder Kunst „mit und in der Natur“, treffen Kultur und Agrikultur (Nahrungsmittelproduktion) aufeinander.

Der rote Faden dabei ist, die KreislÀufe der Natur und des Lebens wahrzunehmen und somit Genuss und QualitÀt zu erzeugen lernen.

Warum sollte man dieses Projekt unterstĂŒtzen?

Sie ermöglichen uns den Kauf eines LandstĂŒcks, mit einer FlĂ€che um die 23 Fussballfelder. Dazu benötigen wir noch CHF 200‘000. Haben Wir haben bereits mit Schenkungen, Privatdarlehen und Erspartem CHF 130‘000 gesammelt.

Der Restbetrag von CHF 70‘000 soll den Crowdfunding bereitstellen.

Erhalten wir CHF 100‘000 oder mehr, können wir unser Eigenkapitalquote erhöhen und die Zukunft des Betriebs besser absichern. NatĂŒrlich geben wir Ihnen Gegenleistungen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld wird zum gegenwĂ€rtigen Landbesitzer ĂŒberwiesen. Die Bio-BergbĂ€uerin wird LandeigentĂŒmerin und kann das Permakultur Pilotprojekt starten.

Von den 6 Ha. Wald wird das Holz fĂŒr ein Low-Cost und naturgerechtes Bauprojekt gewonnen. Dadurch liefern die vorhandenen Ressourcen, das Material fĂŒr Heizung, Wasseraufbereitung sowie den Bau vom Bauerhaus und Stall. Das Gesuch wurde bereits in die Wege geleitet.

Wer steht hinter dem Projekt?

Ein Kernteam begleitet von Spezialisten steuert das Projekt. Eine beratende und finanzielle UnterstĂŒtzung fĂŒr die VorabklĂ€rungen des Projekts Roift-Hasliberg ist schon vom Bundesamt fĂŒr Landwirtschaft in Bern (BLW) bewilligt worden. Folglich wird das Amt fĂŒr Natur und Landwirtschaft des Kantons Bern als Kontrollinstanz fungieren.

Um das Projekt Verhör zu schaffen, Forschung und Schulung im Bereich Nahrungsmittelproduktion zu betreiben und nebst dem regionalen Versorgungsnetzwerk aufzubauen, stehen der Förderverein AlpenPur-Hasliberg und ihrer Mitglieder die Initiantin, MichÚle Huber (Hasliberg), zur Seite.

Bei Fragen steht sie Ihnen persönlich, unter www.permakultur-roift.ch oder huberweid@hotmail.com, gerne zur VerfĂŒgung.

Was ist die Fundingschwelle?

Wir können Rabatte auf Nahrungsmittel Abos und Workshops anbieten.
Impressum
Permakultur-Roift Hasliberg
MichĂšle Huber
Stein 240
6084 Hasliberg W. Schweiz

077 459 91 67