Login
Registrieren
Crowdsupporting

LOK 7: ZURÜCK AUF DIE RIGI

92'838 CHF
124% Projektbetrag erreicht
163 Unterstützer
Projekt erfolgreich

Fundingschwelle Dieser Betrag muss mindestens erreicht werden, damit das Projekt erfolgreich ist und der Starter die zugesprochenen Gelder erhält.
75'000 CHF

Fundingziel Der vom Projektstarter gesuchte Betrag, um sein Vorhaben wie geplant umzusetzen.
150'000 CHF

Fundingzeitraum In diesem Zeitraum kannst du das Projekt unterstützen.
05.08.20 - 05.10.20

Realisierungszeitraum In diesem Zeitraum möchte der Projektstarter sein Vorhaben in die Tat umsetzen.
5. August - 14. September 2020

05.10.20, 22:51 von Kamer René
2020-09-15-stiftungsrat.jpg
Liebe Lok 7 Unterstützer Sie haben grossartige Geschichte geschrieben! Wir danken Ihnen herzlich für Ihre tolle Unterstützung. Dank Ihnen wird die Lok 7 im Jubiläumsjahr 2021 wieder auf der Rigi glänzen. Wir sind stolz und dankbar, dass wir dieses Crowdfunding dank IHNEN erfolgreich abschliessen durften. Wir blicken gerne auf ein schönes 150 Jahre Jubiläum der Rigi Bahnen im 2021, mit der Lok 7 und hoffentlich mit Ihnen. Teilen Sie weiterhin mit uns die schönsten Momente dieser grossartigen Bergbahn-Geschichte. Sie geht spannend weiter! Ein herzliches Dankeschön, dass Sie mit uns diese Herzensangelegenheit teilen. Paul Richli, Präsident Stiftungsrat Rigi Historic Christine Zemp Gsponer, Stiftungsrat Rigi Historic René Kamer, Stiftungsrat Rigi Historic Zita Röösli-Ineichen, Geschäftsführerin Rigi Historic Martin Horath , Dampflokexperte LOK 7 Chefpilot
02.10.20, 11:23 von Zita Röösli
Gestern wurde bei der Lok 7 beim Kessel der Rost entfernt und beide Achsen ausgebaut. Dies als Vorarbeit für einen ersten Augenschein durch den Kesselinspektor SVTI (Schweizerischer Verein für technische Inspektionen). In einem nächsten Schritt wird der Kessel gereinigt und alle Armaturen entfernt, damit eine eingehende Inspektion machbar ist. Die Achsen werden ebenfalls gereinigt, die Schutzfarbe entfernt und zur externen Kontrolle auf Risse und sonstige Schäden vorbereitet. Sie haben noch 3 Tage Zeit, der Lok 7 zu neuem Glanz zu verhelfen. Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!
30.09.20, 10:06 von Kamer René
Die Lok 7 will uns alle begeistern. Blick, NZZ und Schweiz Aktuell berichteten von der Überführung. Gerne schauen wir auf den 15. September 2020 zurück. Noch lieber blicken wir auf das Jubiläums-Pfingstwochenende vom 21. Mai 2021. Mit Ihrer Unterstützung fährt die legendäre Lok 7 zum 150 Jahre Jubiläum wieder. Schreiben Sie mit uns diese wunderbare Bergbahn-Geschichte weiter. Werden Sie Teil davon. Jetzt zählt jeder Franken. Wir bleiben historisch in Fahrt und unser Ziel sind 150 Unterstützer!
22.09.20, 16:09 von Prof. Dr. em. Paul Richli
Unsere Crowdfunding-Kampagne läuft noch 13 Tage. Wir sind begeistert, dankbar und stolz: Die Fundingschwelle haben wir mit CHF 75'000 dank Ihnen überschritten. Dafür möchten wir uns bei den 133 Unterstützerinnen und Unterstützern ganz herzlich bedanken! Unser Ziel bleibt 150 Funder und 100'000 Franken, welche wir für die Überführung und Instandsetzung der Lok 7 brauchen. HERZLICHEN DANK FÜR IHRE UNTERSTÜTZUNG!
21.09.20, 08:01 von Zita Röösli
wgl_0192.jpg
NOCH 14 TAGE: Dank Ihnen haben wir bereits 90 % der Crowdfunding Schwelle von CHF 75'000 erreicht. Es fehlen noch rund CHF 10'000 damit wir das Projekt Lok 7 zurück auf die Rigi erfolgreich abschliessen. Jetzt zählt jeder Franken.
16.09.20, 16:01 von Zita Röösli
Schön waren Sie dabei! Dank Ihnen, liebe Funder, bleibt der 15. September 2020 als Auftakt zum Jubiläumsjahr in unvergesslich schöner Erinnerung. Wir freuen uns, dass wir die legendäre Lok 7 mit Jahrgang 1873 gemeinsam mit Ihnen vom Verkehrshaus der Schweiz nach Vitznau transportiert haben. Reservieren Sie sich den 21. Mai 2021. Als GOLD Gönner sind Sie dabei. Noch 19 Tage bleiben uns, um das Crowdfunding für die Lok 7 erfolgreich abzuschliessen. Helfen Sie uns mit, Ihre Bekannten und Freunde auf unser Herzensprojekt aufmerksam zu machen: www.funders.ch/lok7
12.09.20, 18:21 von Kamer René
2020-09-12vhs_lok_1599924684.png
Wir starten den Countdown zur Überfahrt der Lok Nr. 7 und freuen uns darauf, wenn "s'Sibni" in 3 Tagen wieder nach Hause kommt. Werden Sie jetzt Funder und erleben Sie 150jährige Bergbahn-Geschichte 1:1.
08.09.20, 23:38 von Kamer René
img-5049.jpg
100 Gönner! Herzlichen Dank für Ihre grossartige Unterstützung. Wir sind begeistert, was die Lok 7 bei Allen auslöst. In einer Woche, am 15. September 2020, ist es soweit: Die Lok Nr. 7 wird vom Verkehrshaus der Schweiz von Luzern über den See nach Vitznau transportiert. Dort angekommen, wird die Lok in den Depots der RIGI BAHNEN AG restauriert. Wir freuen uns weiterhin über jede Projektspende. Unser nächstes Ziel ist, 150 Funder bis am 5. Oktober 2020 zu gewinnen.
07.09.20, 11:30 von Zita Röösli
An unserer Stiftungsrats-Sitzung boten wir, wie viele Personen bis am 15. September 2020 spenden werden. Es sind heute 88 UnterstützerInnen - herzlichen Dank ! Wir nähern uns der ersten Traumgrenze von 100 Unterstützenden. Sind Sie der 100ste Funder? Wir alle sind überzeugt, dass wir unsere Crowdfunding-Kampagne für die legendäre Lok 7 erfolgreich abschliessen. Es ist eine Herzensangelegenheit nicht nur für uns, sondern auch für die engagierten Mitarbeitenden der RIGI BAHNEN AG. Wir lassen die Geschichte aufblühen, leben den Moment und blicken in eine vielversprechende Zukunft. Dank Ihrer Spende bleiben wir historisch in Fahrt.
05.09.20, 09:26 von Prof. Dr. em. Paul Richli
Heute ist Halbzeit unseres Crowdfunding Projektes. Herzlichen Dank für die bisherige tolle Unterstützung. 81 Personen haben grosszügig gespendet und tragen dazu bei, dass die Lok 7 wieder fährt. Wir sind dennoch darauf angewiesen, dass wir weiterhin aktiv unterstützt werden. Gönner und Funder sind am 15. September 2020 bei der Überführung dabei. Unsere einzigartige Geschichte bewegt nicht nur 20 min. Wir begeistern seit fast 150 Jahren. Dank Ihnen bleiben wir auch künftig historisch in Fahrt. 20 min: Einzigartige Dampflok soll wieder auf die Königin der Berge
02.09.20, 17:47 von Prof. Dr. em. Paul Richli
rigi-4.jpg
Liebe Funder Wir freuen uns, Sie am 15. September zur Überführung der Lok 7 vom Verkehrshaus der Schweiz nach Vitznau zu sehen. Nehmen Sie teil an diesem unvergesslichen Anlass. Ihre Unterstützung schreibt Geschichte. Dank Ihnen bleiben wir historisch in Fahrt. Bitte melden Sie sich, falls noch nicht gemacht, bis spätestens am 5. September 2020 unter info@rigihistoric.ch an. Der Countdown für SILBER, GOLD, PLATIN und DIAMANT Funder läuft für die letzten Plätze auf dem Begleitschiff. Vor dem Anlass finden Sie Hinweise auf unserer Webseite www.rigihistoric.ch zum Schutzkonzept. Bitte beachten Sie dies. Ein herzliches MERCI Paul Richli
30.08.20, 20:31 von Prof. Dr. em. Paul Richli
PAUL RICHLI, STIFTUNGSRATSPRÄSIDENT: "Ich bin von der Lok 7 schlicht und einfach fasziniert: Sie steht für die atemberaubende Entwicklung der Bahn- und speziell der Bergbahntechnik sowie für die Tourismusentwicklung der letzten 150 Jahre an der Rigi!
23.08.20, 10:16 von Prof. Dr. em. Paul Richli
Am 15. September 2020 wird die Lok Nr. 7 aus dem Jahr 1873 über den Seeweg vom Verkehrshaus der Schweiz nach Vitznau transportiert. Bei den Mitarbeitenden der Rigi Bahnen AG wird sie liebevoll „z Sibni“ genannt René Kamer ist Stiftungsrat von Rigi Historic. "Ein Privileg und Herzensangelegenheit mitzuhelfen, die legendäre LOK 7 zum 150 Jahre Jubiläum der Rigi Bahnen im 2021 wieder dampfend auf der Königin der Berge für unsere Gäste im Einsatz zu sehen." GEMEINSAM schreiben wir diese einzigartige Bergbahngeschichte der ersten Zahnradbahn Europas weiter. Wir alle schätzen Ihre Unterstützung sehr!
19.08.20, 07:14 von Prof. Dr. em. Paul Richli
2020-08-09-danuser_rh-tag.jpg
Immer am Mittwoch werden die Gäste auf der Vitznauer- und der Goldauerseite ausschliesslich in historischem Rollmaterial (mindestens 50 Jahre alt) auf die Königin der Berge chauffiert werden. An Hochfrequenztagen kann es zu Ausnahmen kommen. Jeden Mittwoch geniessen Sie im Restaurant BärgGnuss ein Spezialmenü: Suppe oder Salat Schweinsbäggli Grossmutter Art mit Kartoffelstock CHF 23.50 (exkl. Getränke) Rigi Historic sammelt Geld für historische Bauten und Fahrzeuge auf der Rigi, damit diese auch noch künftige Generationen begeistern. Wir bleiben historisch in Fahrt. Steigen Sie ein in fast 150jährige Geschichte.Jetzt für die Lok 7 spenden!
10.08.20, 20:03 von Prof. Dr. em. Paul Richli
Die Arbeiten zur Wiederinbetriebnahme der Lok 7 werden durch fachkundiges Personal der RIGI BAHNEN AG vorgenommen, welches die Lokomotive nachher auch bedient. Für allgemeine Arbeiten werden ca. 30 Arbeitsstunden und 2'000 Franken benötigt. Dazu gehören die Reinigung und Kleinreparaturen, wobei auf die historische Substanz grösster Wert zu legen ist. Beim Getriebe sind die Zähne stark abgenutzt, eventuell ist das Wenden der Achsen mit Abpressen der Kurbelscheiben nötig. Räder & Bremsachse müssen geprüft und die Lager angepasst werden. Kosten rund 20'000 Franken und 100 Arbeitsstunden.
07.08.20, 11:46 von Prof. Dr. em. Paul Richli
Die Lok 7 verliess 1873 als erste Lok das Werk der Maschinenfabrik Winterthur SLM. Ihr Konstrukteur Niklaus Riggenbach stellte den Kessel erstmals aufrecht. Mit dieser bahnbrechenden Innovation erreichte er, dass die Heizrohre auch bei Schräglage vollständig von Wasser umgeben sind. Der Kessel wurde 2009 ausgewaschen, entkalkt und konserviert. Das Innere muss inspiziert und neue Rohre montiert werden. Diese Kontrolle ist schwierig – darum wurden die Lokomotiven 1882 bis 1892 laufend auf liegende Kessel umgebaut. Es wird mit bis zu 200 Arbeitsstunden sowie Material- und Fremdkosten von 50'000 Franken gerechnet.
05.08.20, 19:57 von Prof. Dr. em. Paul Richli
Sie machen Bubenträume wahr! Wir sind begeistert vom gelungenen Start des Crowdfundings. Ihre Unterstützung schätzen wir ausserordentlich. Sie als Funder sind Gönner der Stiftung und geniessen dieselben Vorteile. Wir freuen uns sehr, Sie am 15. September bei der Überführung der Lok 7 vom Verkehrshaus der Schweiz auf dem Seeweg nach Vitznau zu sehen. Sie sind Teil dieser bahnbrechenden Geschichte, welche in die Zukunft führt. Herzlichsten Dank!