Login
Registrieren

Musik

John Dowland: Flow My Tears - Das letzte Fest

15'634 CHF
156% Projektbetrag erreicht

├ťber unser Projekt

Das Luzerner Theater begibt sich im "Globe" auf die Spuren des elisabethanischen Zeitalters und des Komponisten John Dowland, eines Zeitgenossen William Shakespeares. Die Produktion "Flow My Tears - Das letzte Fest" spannt einen Bogen von der Renaissance zur Gegenwart und von Lautenmusik zu elektronischen Kl├Ąngen. Im Zentrum steht die S├Ąngerin Marina Viotti, welche schon in der letzten Spielzeit die Protagonistin in Rossinis "Viaggio a Reims" war.

Worum geht es in diesem Projekt?

Der Theaterclub Luzern unterst├╝tzt die technisch sehr aufwendige Produktion "Flow My Tears", f├╝r welche im Luzerner Theater die Rundb├╝hne "Globe" wieder aufgebaut wird. Der Intendant Benedikt von Peter f├╝hrt sein spektakul├Ąres Raumkonzept fort und beschert uns ganz neue Theatererlebnisse.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Wir m├Âchten dazu beitragen, dass das Luzerner Theater an so erfolgreiche Produktionen wie "Prometeo" oder "Rigoletto" ankn├╝pfen kann.
Zielgruppen sind alle Zuschauer, die sich f├╝r Alte Musik interessieren, aber auch f├╝r zeitgen├Âssische Kl├Ąnge. Aufgrund des grossen musikalischen Bogens, den dieses Projekt schl├Ągt, kann es ebenfalls ein junges Publikum sehr gut ansprechen.
Marina Viotti, die einst in einer Heavy Metal Band begonnen hat und nun auf internationalen Opernb├╝hnen steht, ist f├╝r das Verkn├╝pfen unterschiedlicher musikalischer Welten die ideale Figur.

Warum sollte man dieses Projekt unterst├╝tzen?

Das Luzerner Theater erlebt seit einem Jahr mit der neuen Intendanz einen beispiellosen Aufschwung. Damit das so weitergeht, braucht das Theater Ihre Unterst├╝tzung, um in Zeiten der gek├╝rzten Subventionen weiterhin auf der Erfolgsschiene fahren zu k├Ânnen. Ihr finanzieller Support soll ein Zeichen des Dankes und der Solidarit├Ąt zum Luzerner Theater sein.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld fliesst komplett in die komplexe Produktion dieses szenisch-musikalischen Abends, in die Technik und in die Verwendung von wirklich historischen Musikinstrumenten.

Wer steht hinter dem Projekt?

Initiant ist der Theaterclub Luzern mit seinen 1000 theaterbegeisterten Mitgliedern. Wir planen, solche Aktionen vom n├Ąchsten Jahr an auch f├╝r das Kleintheater und den S├╝dpol durchzuf├╝hren.

Impressum
Theaterclub Luzern
Hirschmattstrasse 30
6002 Luzern Schweiz

Sekretariat Thomas Morger Tel. 041 410 39 37