Login
Registrieren
Crowdsupporting

Jobgarden

1'670 CHF 11% Projektbetrag erreicht
29 Unterstützer
5 Tage noch

Fundingschwelle Dieser Betrag muss mindestens erreicht werden, damit das Projekt erfolgreich ist und der Starter die zugesprochenen Gelder erhält.
15'000 CHF

Fundingziel Wenn unser Fundingziel übertroffen wird, können wir eine Jobgarden App, sowie zusätzliche Workshop Angebote für Stellensuchende entwickeln. Wir können mehr Mitarbeitende beschäftigen und zusätzliche Events (z.B. Speed Datings mit Arbeitgebern für die Jobjäger) - remote oder vor Ort - organisieren.
30'000 CHF

Fundingzeitraum In diesem Zeitraum kannst du das Projekt unterstützen.
04.11.20 - 04.12.20

Realisierungszeitraum In diesem Zeitraum möchte der Projektstarter sein Vorhaben in die Tat umsetzen.
Start ab Januar 2021

Über unser Projekt

Jobgarden ist ein Programm, welches Stellensuchende auf dem Weg zu einer nachhaltig passenden Arbeitsstelle unterstützt. Das Programm umfasst nicht nur Workshops zu den Bewerbungsunterlagen, sondern setzt mit spannenden Vorträgen, Netzwerkevents, Möglichkeiten zur Erstellung einer Video Business Card sowie digitaler Begleitung auf ein vielschichtiges Angebot, welches Stellensuchende nicht nur unterstützen, sondern vor allem vernetzen und inspirieren soll.

Worum geht es in diesem Projekt?

Es geht um die Realisierung eines vielfältig konzeptualisierten Programms für Stellensuchende aller Altersklassen in Winterthur. Das Programm besteht aus 3 Settings:

Das erste Setting heisst "Lernen". In diesem Setting finden Workshops in Kleingruppen rund um die Themen Standortbestimmungen, Suchstrategien und Bewerbungsunterlagen statt. Auch Interviewtrainings dürfen hier nich fehlen.

Im zweiten Setting "Hole dir Inspiration" werden Vorträge von ausgewählten Fachpersonen angeboten. Beispielsweise von HR Leuten oder Mental Coaches. Ausserdem kann gemeinsam in vertiefenden Workshops darüber diskutiert werden.

Im dritten Setting "Zeige dich" haben die Stellensuchenden die Möglichkeit, in einer gemütlichen Kaffeehausatmosphäre ein Job-Speed-Dating mit potentiellen Arbeitgebern zu durchlaufen. Und eine Video Business Card zu erstellen. Zudem bietet Jobgarden eine App an, welche das Programm digital abrunden soll.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Unser Ziel ist es, unser Programm so bald wie möglich vom Konzept weg, hin in die Realität zu bringen und somit möglichst viele Stellensuchende bei ihrem Unterfangen, eine längerfristig passende Arbeitsstelle zu finden, unterstützen, inspirieren und untereinander verbinden zu können.
Grundsätzlich soll das Jobgarden Programm allen Stellensuchenden offen stehen: So können wir einerseits Stellensuchende aus der Generation 50+ bei einer Neuorientierung unterstützen. Andererseits kann das Programm auch für Leute mitten im Berufsleben, wie auch Studien- oder Lehrabgänger beim Einstieg ins Berufsleben hilfreich sein.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Die Corona Krise trifft uns alle. Auch der Schweizer Arbeitsmarkt leidet unter den negativen Folgen des Virus. Doch auch ganz abgesehen von der momentanen Lage ist es für Stellensuchende heute nicht einfach, auf dem umkämpften Arbeitsmarkt eine langfristig passende Arbeitsstelle zu finden, die glücklich macht.
Zudem sind die Stellensuchenden bei der Jobjagd meistens auch noch auf sich alleine gestellt. Diese Tatsache wollen wir mit unserem Programm ändern. Da wir uns jedoch eher als nonprofit Organisation sehen, ist es schwer, ein solches Programm ohne finanzielle Unterstützung aufbauen und längerfristig anbieten zu könne.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei erfolgreicher Finanzierung kann das Projektteam den Jobgarden initiieren, eine definitive Projektplanung (Business Plan mit Budget Plan) machen, Kooperationspartner involvieren und das Projekt als Pilot starten.
Wenn es einmal gelingt, so ins Tun zu kommen, werden sich sicher zahlreiche Menschen, Firmen und Institutionen finden, die dieses Projekt dann vom Piloten zu einem grossen und erfolgreichen Paradebeispiel der modernen Stellensuche in der Schweiz transformieren.

Wer steht hinter dem Projekt?

Als Initiantinnen stehen Mirjam Ambühl, Lea Helfenstein und Noelle von Gunten hinter diesem Projekt

Was ist die Fundingschwelle?

Wenn unser Fundingziel übertroffen wird, können wir eine Jobgarden App, sowie zusätzliche Workshop Angebote für Stellensuchende entwickeln. Wir können mehr Mitarbeitende beschäftigen und zusätzliche Events (z.B. Speed Datings mit Arbeitgebern für die Jobjäger) - remote oder vor Ort - organisieren.

Projektupdates

19.11.20

Oft fühlt man auf der Stellensuche allein... Was ist aber nun NEU am Jobgarden? Ergänzend zu Angeboten & Unterstützung vom RAV, soll eine Community mit verschiedenen Orten entstehen (real und virtuell), an denen JEDEN Tag Support geleistet wird, Inputs und Workshops besucht werden können, Stellensuchende zusammenarbeiten, Videos & Webseiten machen & regelmässige Netzwerk-Events wie z.B. JobSpeedDatings mit Firmen stattfinden. Alle profitieren davon - denn die Menschen stehen im Vordergrund!