Login
Registrieren
Crowdsupporting

Für die Medienfreiheit: Jetzt vor Kantonsgericht!

12'190 CHF
102% Projektbetrag erreicht
113 Unterstützer
Projekt erfolgreich

Fundingschwelle Dieser Betrag muss mindestens erreicht werden, damit das Projekt erfolgreich ist und der Starter die zugesprochenen Gelder erhält.
12'000 CHF

Fundingzeitraum In diesem Zeitraum kannst du das Projekt unterstützen.
07.02.20 - 09.03.20

Realisierungszeitraum In diesem Zeitraum möchte der Projektstarter sein Vorhaben in die Tat umsetzen.
31.01.2020 bis 09.03.2020

Über unser Projekt

Wegen Recherchearbeiten in der besetzten Luzerner Villa «Gundula», wurde die Journalistin Jana Avanzini verzeigt und verurteilt. Zwar stellte die Staatsanwaltschaft das Verfahren wegen Hausfriedensbruch nach ihrem Einspruch ein. Villenbesitzer und Multimillionär Jörgen Bodum aber will die Journalistin um jeden Preis verurteilt sehen.

Nun stehen die Richter vor einem Präzedenzfall: Bedeutet diese Recherche Hausfriedensbruch oder Medienfreiheit?

Worum geht es in diesem Projekt?

«Medienfreiheit JETZT!», schon seit 2016 hört und liest man davon. Nachdem das Verfahren gegen Jana Avanzini nun bis vors Kantonsgericht ging, wird der Aufruf nicht nur lauter, auch die Kosten steigen. Durch das Crowdfunding und einem Benefizevent, veranstaltet durch den damaligen Arbeitgeber zentralplus, wollen nun die Gerichtskosten abbezahlt und somit das Interesse an unabhängigem Journalismus gesichert werden.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Alle, die interessiert sind an:

  • Unabhängiger Berichterstattung
  • einer funktionierenden Medienvielfalt
  • Gleichen Rechten für alle, unabhängig von Einkommen und Beziehungen

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Es darf nicht sein, dass Medienschaffende kriminalisiert werden, nur weil Millionäre Rechtsfälle über beliebig viele Instanzen weiterziehen können. Zudem muss es für Journalistinnen und Journalisten auch in Zukunft möglich sein, sich vor Ort ein eigenes Bild der Verhältnisse machen zu können.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Jana Avanzini soll damit entlastet werden. Als junge Mutter und selbständige Journalistin sprengt der Rechtskampf ihre Mittel. zentralplus versucht sie nach Kräften finanziell zu unterstützen. Bisher sind für das Verfahren Kosten von rund 18'000 Franken angefallen, im Falle einer Niederlage vor Kantonsgericht rechnen wir mit Ausgaben von weiteren 12'000 Franken. Über Spenden konnten bisher 10'700 Franken eingenommen werden.

Sollte mehr zusammen kommen, wird dies zur Deckung bisheriger Rechnungen verwendet.

Wer steht hinter dem Projekt?

Jana Avanzini - freie Journalistin zentralplus – Das Online-Magazin für Zug und Luzern

Impressum
zentralplus
Jana Avanzini
6004 Luzern Schweiz