Login
Registrieren
Crowdsupporting

Maturaarbeit Gipfelkreuz Schwalmis

6'300 CHF
1'500 CHF Fundingschwelle
3'000 CHF Fundingziel

Über unser Projekt

Im Rahmen meiner Maturarbeit möchte ich Ende Sommer/Anfang Herbst 2018 auf dem Schwalmis (2246
m ü. M.) ein Gipfelkreuz errichten. Dies ist mit relativ hohen Kosten verbunden, da zum Beispiel vorgängig auch ein Baugesuch beim Kanton eingereicht werden muss. Mithilfe der Crowdfunding-Plattform Funders, bzw. persönlichen Unterstützungsbeiträgen, möchte ich einen Teil dieser Kosten decken.

Worum geht es in diesem Projekt?

Ich, Patricia Waser, gehe in die 5. Klasse des Kollegiums St. Fidelis in Stans und schreibe momentan meine Maturaarbeit zum Thema
«Gipfelkreuze - Ihre Bedeutung und Akzeptanz in der heutigen Gesellschaft und der Versuch, auf dem Schwalmis ein Gipfelkreuz zu errichten».
Ein grosser Teil meiner Maturarbeit besteht darin, das Erstellen eines Gipfelkreuzes auf dem Schwalmis zu planen und hoffentlich auch zu realisieren. Während meiner Vorarbeiten durfte ich schon viele positive Reaktionen entgegennehmen. Ich habe bereits verschiedene Kontakte geknüpft und Abklärungen getroffen.
Der Berg Schwalmis hat eine Höhe von 2246 m ü. M. und liegt auf der Grenze vom Kanton Nidwalden und Kanton Uri. Im Sommer wie auch im Winter wird der Schwalmis relativ oft besucht. Der Aufstieg ist für einen geübten Bergwanderer kein Problem. Oben angekommen bietet sich eine prächtige Aussicht in alle Richtungen, insbesondere auf den schönen Vierwaldstättersee. Erreichbar ist der Schwalmis via Klewenalp (NW) oder Gitschenen (UR) sowie vom Oberbauenstock her über einen langgezogenen, schmalen Grat (nur für geübte und schwindelfreie Bergwanderer).
Um auf dem Schwalmis ein Gipfelkreuz errichten zu können, braucht es eine Baubewilligung des Kantons Nidwalden, da der Schwalmis ausserhalb der Bauzone liegt. Dies ist für mich als Studentin mit hohen Kosten verbunden. Das Baugesuch muss ich auf jeden Fall bezahlen – unabhängig davon, ob mein Vorhaben bewilligt wird oder nicht.
Fixkosten:
Baugesuch (Eingabe Ende März) ca. CHF 1’000

Zusatzkosten:
nach Erhalt der Bewilligung ca. CHF 1’800

Fronarbeiten: ca. 70 Std.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Ich hoffe, dass ich mit dem Schwalmis-Gipfelkreuz (inkl. Gipfelbuch) vielen Berggängern eine Freude machen kann. Es soll ihnen den Weg weisen, beim Aufstieg motivieren und das Ziel markieren.
Mein Ziel ist es, dank den Funders mindestens CHF 1’500 zusammenzubringen, so dass sicher die Hälfte meiner Ausgaben für das Projekt gedeckt ist.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Ich selber liebe die Berge und die Natur über alles und wenn ich auf einem Berg neben einem Gipfelkreuz stehen kann, spüre ich einfach eine tiefe Zufriedenheit und Dankbarkeit – ich fühle mich «dr’Heimä». Ich bin der Überzeugung, dass es vielen anderen Wanderern auch so geht, auch wenn jeder «dr’Heimä sey» auf seine ganz persönliche Art definiert. Ob dieses Gefühl einen örtlichen, familiären oder religiösen Hintergrund hat, spielt schlussendlich keine grosse Rolle – finde ich. Hauptsache, es wird einem dabei warm ums Herz!
Von Wanderern und Einheimischen habe ich schon vermehrt gehört, dass es eigentlich schade ist, dass auf dem Schwalmis kein Gipfelkreuz steht. Auch in Einträgen auf der Tourenwebsite http://www.hikr.org/tour... wurde schon auf das fehlende Gipfelkreuz hingewiesen. Sehr gerne würde ich das zusammen mit meinen Funders ändern.
Ich bin überzeugt, dass sich das Gipfelkreuz durch seine nicht überdimensionierte Grösse von 2.50 m und dem natürlichen Werkstoff Holz gut in die Landschaft integrieren wird und nicht störend wirkt.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit der Unterstützung dieses Projektes gehen sie kein Risiko ein. Sollte ich den mir zum Ziel gesetzten Betrag von CHF 3’000 erreichen, aber keine Baubewilligung erhalten, werde ich die Kosten für das Baugesuch (ca. CHF 1’000) selber tragen und Sie müssten trotz erfolgreichem Crowdfunding nichts bezahlen.
Wenn ich die Baubewilligung jedoch erhalte, was ich sehr hoffe, kann ich mit dem Geld die Baubewilligung und die Zusatzkosten finanzieren. Sollte schlussendlich sogar ein Restbetrag übrigbleiben, würde dieser in Form eines Helferessens meinen zahlreichen Fronarbeitern zugutekommen. Ein allfälliger Restbetrag wird für den späteren Unterhalt des Gipfelkreuzes auf die Seite gelegt.

Kosten nach Erhalt der Baubewilligung:

Baubewilligung Gemeinde/Kanton : ca. CHF 1000

Holzkreuz (Eiche) : ca. CHF 400

Fundament/Bodenplatte : ca. CHF 500

Transportflug Heli : ca. CHF 500

Gravur Sponsorentafel : ca. CHF 200

Unvorhergesehenes : ca. CHF 200

Ablauf nach Erhalt der Baubewilligung:

- Bau des Kreuzes
- Vorbereitungen Fundament
- Anfertigen lassen der Bodenplatte und Halterung für das Kreuz
- Organisation Materialtransport
- Anfertigen Sponsorentafel inkl. Gravur
- Stellen des Gifpelkreuzes
- Einweihung Gipfelkreuz

Im Spätherbst 2018 sollte es dann soweit sein: Der Berg Schwalmis bekommt ein Kreuz und wird dank Ihrer Unterstützung und der Fronarbeit zahlreicher Helfer zu einem richtigen Gipfel.

Wer steht hinter dem Projekt?

Mein Name ist Patricia Waser, ich bin 17 Jahre alt, wohne in Beckenried und besuche die 5. Klasse des Kollegiums St. Fidelis in Stans.
Meine Motivation im Zusammenhang mit der Maturaarbeit ein Gipfelkreuz zu stellen, ist in der Liebe zu meiner Heimat, den Bergen und meinen Hobbys Wandern, Klettern, Biken sowie Skifahren zu finden. Bei all diesen Tätigkeiten bin ich schon mit Gipfelkreuzen in Berührung gekommen und sie bedeuten mir sehr viel.
Bei meinem «Projekt Gipfelkreuz» darf ich und konnte ich bereits auf die Unterstützung zahlreicher Helfer zählen.

Partner

Sponsor Projekt und Gegenleistungen

Sponsoren Gegenleistungen

Impressum
Patricia Waser
Kirchweg 6
6375 Beckenried Schweiz

Da ich noch nicht 18 Jahre alt bin (08.03.2001), stehen in rechtlichen Angelegenheiten meine Teammitglieder für mich ein.