Login
Registrieren
Crowdsupporting

byeBypass - der Film

4'530 CHF
151% Projektbetrag erreicht
41 Unterstützer
Projekt erfolgreich

Fundingschwelle Dieser Betrag muss mindestens erreicht werden, damit das Projekt erfolgreich ist und der Starter die zugesprochenen Gelder erhält.
3'000 CHF

Fundingziel Mit dem Erreichen des 1. Fundingziels haben wir einen Teil der Kosten des Films gedeckt. Durch das Erreichen des 2. Fundingziels erhalten wir mehr Möglichkeiten, vor allem auch bei der Verbreitung des Animationsfilms im Anschluss an die Fertigstellung. Allenfalls "überzähliges" Finanzen verwenden wir im Komitee Bypass Nein für zusätzliche Projekte rund um die Meinungsbildung zum Bypass Luzern. Danke, dass du uns unterstützt!
8'000 CHF

Fundingzeitraum In diesem Zeitraum kannst du das Projekt unterstützen.
19.08.21 - 18.09.21

Realisierungszeitraum In diesem Zeitraum möchte der Projektstarter sein Vorhaben in die Tat umsetzen.
18. September 2021

Über unser Projekt

Der Bypass Luzern - eine zweite Autobahn durch Luzern - hat massive Auswirkungen auf Stadt und Region Luzern. Vielen Menschen sind die gravierenden Konsequenzen des Projekts nicht bekannt. Das will das Komitee Bypass Nein ändern. Die Bevölkerung in der Region Luzern wird mit dem Clip sensibilisiert. Der Film wird produziert durch den Illustrator & Animationsfilmer Jonas Ott (www.jonasott.com).

Worum geht es in diesem Projekt?

Wir wollen einen Zeichentrickflim zur geplanten Autobahn Bypass Luzern produzieren lassen. Die Form des Animationsfilms ist dabei passend, weil damit auch künftige Entwicklungen visuell gut dargestellt werden können. Der Film soll durch den Illustrator/Animationsfilmer Jonas Ott gemacht werden (www.jonasott.com).

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Der Animationsfilm soll aufzeigen, wie sich die geplante zweite Autobahn Bypass Luzern auf die Region auswirkt, in Bezug auf den Verkehr, die Lebensqualität in der Stadt und im Hinblick auf die Klimakrise. Damit wollen wir eine Diskussion über den Klimaschutz und das "wie weiter" bei der Mobilität in unserer Region lancieren.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Die Auswirkungen der geplanten zusätzlichen Autobahn durch Luzern sind vielen Luzernerinnen und Luzerner weitgehend unbekannt. Die Produktion eines Animationsfilmes hilft, das Informationsdefizit zu verringern und sich eine eigene Meinung zu bilden. Mit einem Beitrag zur Finanzierung des Films hilfst du nicht nur mit, einen qualitativ hochstehenden Animationsfilm zu produzieren sondern auch den politisch-gesellschaftlichen Diskurs in der Region Luzern zu bereichern.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei erfolgreicher Finanzierung können wir den Animationsfilm durch Jonas Ott (www.jonasott.com) produzieren lassen, d.h. wir bezahlen seine Arbeit zur Erstellung des Films. Zudem ist ein Teil des Geldes für die Verbreitung des Filmes via Social Media vorgesehen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt "byeBypass - der Film" steht das Komitee Bypass Nein, das sind über 15 lokale Gruppierungen und Organisationen, vom Quartierverein Obergrund Luzern über Umweltorganisationen wie VCS, Pro Natura oder WWF Luzern, bis hin zum Klimastreik Zentralschweiz oder die Ärzte für Umweltschutz. Mehr Infos: www.bypass-nein.ch. Verantworlich für das Crowdfunding ist der VCS Luzern.

Was ist die Fundingschwelle?

Mit dem Erreichen des 1. Fundingziels haben wir einen Teil der Kosten des Films gedeckt. Durch das Erreichen des 2. Fundingziels erhalten wir mehr Möglichkeiten, vor allem auch bei der Verbreitung des Animationsfilms im Anschluss an die Fertigstellung. Allenfalls "überzähliges" Finanzen verwenden wir im Komitee Bypass Nein für zusätzliche Projekte rund um die Meinungsbildung zum Bypass Luzern. Danke, dass du uns unterstützt!
Impressum
VCS Luzern
Dominik Hertach
Postfach
6002 Luzern Schweiz