Login
Registrieren
Crowdsupporting

Brauwerkstatt Kriens

75'075 CHF
150% Projektbetrag erreicht
198 Unterstützer
Projekt erfolgreich

Fundingschwelle Dieser Betrag muss mindestens erreicht werden, damit das Projekt erfolgreich ist und der Starter die zugesprochenen Gelder erhält.
50'000 CHF

Fundingziel Falls die Fundingschwelle erreicht wird, können wir den Umbau in der Teiggi realisieren. Beim erreichen des Fundinziel können wir weitere Lagertanks dazukaufen, damit wir mehr Bier herstellen können. Falls das Fundingziel übertroffen wird, können wir schon ab dem Herbst 2018 mit der Degustationsbar planen.
75'000 CHF

Fundingzeitraum In diesem Zeitraum kannst du das Projekt unterstützen.
05.06.18 - 15.07.18

Realisierungszeitraum In diesem Zeitraum möchte der Projektstarter sein Vorhaben in die Tat umsetzen.
Sommer 2018

16.07.18, 05:42 von Michael Grüter
img_6469.jpg
Liebe Edel-Bierbrauer/-innen gestern nacht war nicht nur das Finale der Fussball-WM in Russland. Es war auch das Finale unserer Crowdfunding-Kampagne. Im Gegensatz zum Spiel von Moskau, wo es Sieger und Verlierer geben musste, gab es bei uns nur Sieger/-innen. Wir sind zutiefst überwältigt von Ihrer Unterstützung. Im Finale haben wir nicht nur die Fundingschwelle, sondern sogar unser Fundingziel erreicht - und übertroffen. Ganz herzlichen Dank Ihnen allen für diesen ungeheuer wichtigen Support für unsere Idee. Spätestens heute wissen wir abschliessend: Die Brauwerkstatt war alles andere als eine Bieridee..... Sie können versichert sein, dass wir in den kommenden Wochen alles daran setzen, dass wir ein superfeines MONS-Bier in die Flasche bekommen, das Ihnen höchsten Biergenuss garantiert. Und damit wären wir eben bei den Siegern. Zu denen zählen nämlich auch Sie, weil Sie mithelfen, unsere Vision und unsere Idee zu tragen. Wir machen uns jetzt daran, die Gegenleistungen für Sie vorzubereiten. Der erste Sud reift dazu im Tank und wird einen exklusiven Biergenuss ermöglichen, da sind wir uns heute schon sicher . Wir halten Sie über unsere Website sowie auf Facebook und Instagram auch in Zukunft auf dem Laufenden , was in der Brauwerkstatt so läuft. Wir freuen uns, wenn wir viele von Ihnen in den kommenden Wochen auch noch persönlich kennenlernen dürfen. Wir wünschen Ihnen einen guten Wochenstart! Michael Grüter und Janine Krummenacher
07.07.18, 11:00 von Michael Grüter
mons_flasche_und_glase_web.jpg
Liebe Edel-Bierbrauer Wer braut, brau(ch)t Geduld.... So in etwa geht es uns heute am Ende einer nächsten Woche im AUfbau der Brauwerkstatt Kriens. Der erste Tank mit dem ersten Sud für euch ist abgefüllt und entwickelt sich prächtig. Wir sind wohl ebenso gespannt auf das Ergebnis wie ihr alle. Klar haben wir Proben genommen, diese dokumentiert (und, wir geben es zu, auch probiert...). Aber eben: Brauen braucht Geduld. Denn Bier ist nicht einfach Zusammenmixen von Flüssigkeiten, sondern ist das Herstellen eines Lebensmittels, indem auch die Natur noch ihren Teil erledigt. Und sie, die Natur, arbeitet jetzt dran. Seid also gespannt! Einfach zur Info für Sie: Den 24. August haben Sie sich sicher schon vergemerkt. Das wird der Abend unserer Funders-Party sein. Und da haben Sie als erste und absolut exklusiv erstmals die Gelegenheit, das MONS-Bier zu trinken. Glas und Flasche für den unegtrübten MONS-Genuss sind übrigens seit dieser Woche da. Ein edles Duo, das nun darauf wartet, befüllt zu werden. Ansonsten sind wir sehr gut auf Kurs. Auch wenn letzte Woche erstmals nicht ganz alles perfekt lief - sowas gehört dazu und liess sich korrigieren bzw. geradebiegen. Während nun der zweite Sud aufgesetzt wurde, konnte in dieser Woche intensiv am Innenausbau der Brauerei gearbeitet werden. So langsam geht Baustelle um Baustelle zu, vieles wird fertig und steht dann am richtigen Ort. Wir sind froh, wenn es brauchte bis dahin schon dann und wann einiges an Improvisationsgeschick. Dazu gehört auch, dass jetzt an der Umgebung gearbeitet wird. So langsam wird nicht nur unser Vorplatz für den Rampenverkauf, sondern auch der Innenhof des Wohnwerks Teiggi fertig. Und das können wir euch schon sagen: Das wird ein chilliger Ort, an dem wir (und hoffentlich auch unsere Gäste) sich sehr schnell wohlfühlen werden. Super unterwegs sind wir auch mit unserer Suche von Edel-Bierbrauern. Wir haben das Ziel schon fast erreicht. Fast, fast, fast.... Es braucht jetzt noch einen letzten Kick, um nicht nur die Fundingschwelle, sondern eben auch das Ziel zu erreichen. Herzlichen Dank also, wenn Sie in Ihrem Kollegenkreis noch einmal etwas die Werbetrommel rühren (wir rühren dafür mit umso mehr Leidenschaft den nächsten Sud an...). Dazu könnte es ja auch eine Idee sein, wenn Sie für eine bevorstehende Einladung eines unserer Packages kaufen und damit die Gastgeber unter die Funders bringen. Ein MONS-Sixpack als Geschenk - hej, exklusiver geht nicht: Sie schenken was, das man (noch) gar nicht kaufen kann! Lassen Sie es uns wissen (info@brauwerkstatt-kriens.ch) - da lässt sich fast alles machen! Vorallem lässt sich danach mit Freunden an unserer Bartheke ein Feierabendbier geniessen. Denn wir sind nahe dran, dass wir auch diesen Teil der Brauwerkstatt Kriens-Idee realisieren können. Dank Ihnen, liebe Funders! Herzlichen Dank für diesen unverzichtbaren Support. Das sind doch erfreuliche Perspektiven vor einem sonnigen Wochenende zum Anfang der Sommerferien! Wir wünschen Ihnen ein entspanntes Weekend mit viel Lebensfreude und etwas Trinkgenuss (halt noch ohne MONS - aber das ist nur noch eine Frage der Zeit...) Michael Grüter und Janine Krummenacher
02.07.18, 08:36 von Michael Grüter
Liebe Freunde der gepflegten Bierkultur, das war vielleicht eine spannende Woche ... anfangs Woche kamen die Spezialisten, die die Brauanlage gebaut hatten, in die Schweiz und haben die Anlage zusammen mit uns in Betrieb genommen. Dabei hat alles bestens geklappt. Mehr als einmal durften wir da hören: «Perfekt vorbereitet»..... Das betrifft natürlich vorallem auch unser Team an Architekten, Planern und Handwerkern im Hintergrund, das wirklich tolle Arbeit leistet. Euch allen deshalb auch an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön! Und dann war es Mittwoch. DER Moment. der GROSSE Moment: Endlich wurde der erste Sud Bier angesetzt. Morgens um 3 Uhr trafen wir uns in der Brauwerkstatt. Hätten wir gewusst, dass ....dann .... Nun: Es lief alles bestens. Hopfen und Hefe haben uns den frühmorgendlichen Einsatz nicht verübelt, sondern haben sich ganz gut gemacht. Es lief alles bestens. Wenigstens in der Brauanlage. Denn daneben wollte es nicht ganz so. Immerhin hatten wir den Morgeneinsatz ja wegen der Fussball-Konkurrenz angesetzt. Dass Deutschland dann ausschied, passte so gar nicht zu den restlichen Erfolgsmeldungen. Nun am kommenden Dienstag wissen wir, ob jetzt die Schweiz in die Bresche springt. Biermässig wollen wir da ja was dazu beitragen - fussballerisch liegt das an anderen! Ein Blick in unser Video vom ersten Biersud lohnt sich allemal. Aber Achtung: Das kann ganz schön Durst geben.... Unser Bier lagert jetzt im Tank. Und wir sind ja sowas von gespannt, wie das Ergebnis sein wird. Unsere laufenden Tests und Überprüfungen lassen aber sehr viel Zuversicht zu. Bis dahin entwickelt sich der erste MONS-Sud zu unserer vollsten Zufriedenheit. Zufrieden waren wir auch, als wir sahen, dass unsere MONS-Flaschen in Produktion sind. Auch dort haben das mit einem Video gezeigt, wie unsere Flaschen ab 2. September daherkommen werden. Schon demnächst wird die grosse Flaschenlieferung hier in der Brauwerkstatt erwartet. Inzwischen sind wir mit unserem Crowdfunding auf der Zielgeraden angelangt. Herzlichen Dank Ihnen allen für die tolle Unterstützung. 13 Tage läuft sie noch, unsere Aktion. Helfen Sie doch mit, weitere EDEL-BIERBRAUER zu finden. Weisen Sie in Ihrem Freundes- und Bekanntenkreis auf unsere Aktion hin. Wir sind in der Zwischenzeit schon mal damit beschäftigt, dass das, worum es uns allen geht, bestens herauskommt: Das erste MONS Gold. Wir wünschen Ihnen allen eine spannende, durstige Woche. Michael Grüter und Janine Krummenacher
22.06.18, 12:06 von Michael Grüter
2018_06_21_braustellenrundgang-16.jpg
Das war vielleicht eine Woche in der Brauwerkstatt Kriens .... Unglaublich, was alles abgeht. Nach der Lieferung der Brauanlage und der Tanks, nach dem Start von Braumeister Uli Neurohr und nach dem B(r)austellenrundgang haben wir heute auch die 60'000-Franken.-Schwelle in unserer Crowdfunding-Aktion erreicht. Herzlichen Dank euch allen. Wir sind überwältigt und zutiefst dankbar! Zum einen sind wir mit unserem Projekt nun auf einem sehr guten Weg. Zum anderen freuen uns auch die enorm vielen Zuschriften auf allen Kanälen. Zuspruch, Energie, Anerkennung, Unterstützung: Wir fühlen uns von der «Crowd» effektiv getragen. Herzlichen Dank dafür! Den aktuellen Stand der Dinge seht ihr im Video zur Woche . Einfach gesagt: Es ist alles da, was es an Material für eine tolle Brauerei braucht. Wir haben mal alles an den richtigen Ort gestellt. Nächste Woche werden das die Hersteller der Brauanlage alles fertig zusammenbauen und anschliessen: Strom, Wasser, Kanäle, Verbindungen ..... Und dann wird erstmals Braukunst aus Kriens gefragt sein, wenn wir ans Brauen gehen können. Ab dann steht wieder das MONS-Bier im Mittelpunkt. Wir sind voller Energie und Enthusiasmus. Auch wenn wir dann und wann mal «leicht nervös» wurden in der letzten Woche - wir sind im Flow und können den Montag fast nicht erwarten, bis es in der Brauwerkstatt wieder losgeht. Herzlichen Dank euch allen für die Unterstützung. Danke auch, wenn ihr für unser Projekt weiterhin die Werbetrommel rührt. Wir sind auf einem superguten Weg. Mit eurer Unterstützung erreichen wir auch das Ziel, da sind wir uns absolut sicher. Wir durften schon feststellen, dass es da und dort dank Empfehlungen von euch neue Unterstützer gab bei uns. Das ist cool - und so funktionniert eben auch das Funders-Prinzip. Wir sind stolz, dass wir auch ein Teil davon sein dürfen! Fast könnte man sagen: Ohne so gute Freunde und Unterstützer wie euch wären Hopfen und Malz verloren. Mit euch aber sind Hopfen und Malz .... bald schon veredelt mit Pilatuswasser ein edler Durstlöscher aus der Teiggi. Ein frohes, durstiges Wochenende wünschen wir euch! Michi Grüter und Janine Krummenacher
21.06.18, 06:40 von Michael Grüter
2018_06_21_braustellenrundgang-9.jpg
Liebe Freunde der gepflegten Braukultur nun steht sie also in der Brauwerkstatt, unsere Brauanlage. Ein Bijou, auf das wir mega stolz sind. Es war so etwas wie Weihnachten, Ostern, Geburtstag, SIlvester und Millennium in einem, als wir sie gestern mit viel Schweiss und noch mehr Nerven vom Transporter gehievt, in der Brauwerkstatt platziert und ausgepackt hatten. Nicht nur wegen des durstigen Wetters und der Mittagsstunde, in der die Anlage geliefert wurde, auch sonst lief allen Anwesenden das Wasser im Mund zusammen. Das kann nur herrlich werden, was da dereinst an Bier entsteht! Bevor sie jetzt dann in den kommenden Wochen fertig zusammengebaut, angeschlossen und in Betrieb genommen wird, haben wir erstmal kräftig durchgeatmet. Alles gut gegangen dank sehr vieler, fleissiger helfender Hände, praktisch orientiert, viele von ihnen spontan anpackend. Danke euch allen!! Seit Dienstag haben wir auch fachmännische Beratung vor Ort: Uli Neurohr wird uns in den kommenden drei Monaten als Braumeister unterstützen. Wir sind sehr froh, einen Braumeister bei uns zu haben, der mit seiner Erfahrung enorm viel Sicherheit gibt. Wer von euch baut schon täglich eine Brauanlage zusammen ... Was wir bereits gemerkt haben: Uli lebt Bierkultur - mit Herz und Verstand. Passt doch! «Grüezi» Uli - schön bist Du hier. Am Mittwoch haben wir den ersten Braustellenrundgang gemacht. Es war ein geselliger Anlass unter guten Freunden, die sich schon gekannt haben - oder solche, die das jetzt tun. Denn die gemeinsame Faszination für das Projekt Brauwerkstatt verbindet auch. Freunde trifft man eben dort, wo man sich für das selbe Thema interessiert. Herzlichen Dank allen, die uns besucht haben. Den «Versandproblemen», die wir bei Einladung festgestellt haben, werden wir in den kommenden Tagen nachgehen. Tragt euch doch zur Sicherheit auch noch in unseren Newsletter ein (auf www.brauwerkstatt-kriens.ch ). Den planen wir periodisch zu versenden - austragen könnt ihr euch dort jederzeit problemlos wieder. Fotos vom Anlass gibt es hier Wir machen uns jetzt auf, in der Brauwerkstatt alles herzurichten. Wir halten auch an dieser Stelle auf dem Laufenden. Und wer's noch nicht weiss: Mitmachen an unserem Crowdfunding kann man weiterhin, Wir haben schon fast die nächste Schallgrenze erreicht. Aber unser Bijou ist es wert, dass wir noch mehr Förderer finden. Danke deshalb fürs Weitersagen. Gerne liefern wir euch auch entsprechende Werbemittel (zum Beispiel unsere Bierdeckel, die auf das Crowdfunding hinweisen)!
15.06.18, 21:19 von Michael Grüter
Die zweite Woche unseres Crowdfunding-Projektes bricht an. Herzlichen Dank euch allen für die grandiose Unterstützung bis hierher. Das beflügelt - und motiviert unglaublich. Soviel Goodwill, soviel Unterstützung - das ist einfach wahnsinnig! Seit heute können wir sagen: Nun sind Hopfen und Malz fürs MONS-Bier nicht mehr verloren.... denn wir haben sie bei uns für den ersten Sud des MONS-Bieres. Heute verstaut in der Schroterei - und fein säuberlich gekühlt zu Hause im Kühlschrank (danke an die Familie fürs Verständnis, bis in der Brauwerkstatt die ganze Infrastruktur bereit ist...) ! Nun sind wir ja sowas von gespannt. Nächste Woche wird die Brauanlage mit den Tanks geliefert. Wir spüren das Herzklopfen jetzt schon. Wie lange haben wir auf diesen Moment hingefiebert, hingearbeitet.... Das ist der richtige Moment, um auch allen einen Blick hinter die Kulissen zu ermöglichen. Unsere Edel-Bierbrauerinnen und Bierbrauer erhalten direkt eine Einladung. Der MONS-Drache fliegt - aber noch können wir weitere EDEL-BIERBRAUER/-INNEN gebrauchen! Jetzt also mitmachen, teilen, weiterleiten.....
12.06.18, 09:36 von Michael Grüter
Also damit haben wir nun wirklich nicht gerechnet: Hey, vielen herzlichen Dank euch allen, liebe Funders und Supporters. Schon nach drei Tagen haben wir die Funding-Schwelle erreicht. Das ist ein absoluter Wahnsinnserfolg. Ein Turbo-Start, der uns beflügelt, unseren Weg weiterzugehen. Denn offenbar gibt es viele Freunde gehobener Bierkultur, die sich auf handwerklich gebrautes Bier freuen. Mit der Funding-Schwelle ist der erste Meilenstein erreicht. Jetzt heisst es: weitermachen, weitermachen, weitermachen. Denn wer sich Qualität auf die Fahne schreibt, gibt sich auf dem Weg ans Ziel nicht so schnell zufrieden. Ein weitere Tank steht an (die Nachfrage ist ja sooo gross...) - und die Bar-Inneneinrichtung soll doch mega cool werden. Erzählt deshalb herum, welch coole Idee ihr da unterstützt. Teilt es in den sozialen Medien, rührt eifrig die Werbetrommel. Die Medien der Region haben das ja auch sehr positiv aufgenommen. Online und Print - überall konnte man von der Brauwerkstatt lesen. Überwältigend, was wir alles an Reaktionen und Feedbacks erhalten haben. Herzlichen Dank auch dafür! Und zum Weekend: merkt euch schon mal den 21. Juni - im Sinne eines «Save the date» (noch ohne Gewähr...). Wenn es mit dem Bau planmässig vorangeht, haben wir an diesem Abend was vor. Und zwar absolut exklusiv mit unseren Unterstützerinnen und Unterstützern .... Dranbleiben - Details dazu folgen - dann exklusiv für unsere Unterstützer!