Login
Registrieren
Crowdsupporting

Brauerei-Bau Neunkirch

200 CHF
7% Projektbetrag erreicht
2 Unterstützer

Fundingschwelle Dieser Betrag muss mindestens erreicht werden, damit das Projekt erfolgreich ist und der Starter die zugesprochenen Gelder erhält.
3'000 CHF

Fundingziel Anschaffung eines weiteren Braukessels sowie einen grösseren Kühlraum.
6'000 CHF

Fundingzeitraum In diesem Zeitraum kannst du das Projekt unterstützen.
16.09.20 - 24.10.20

Realisierungszeitraum In diesem Zeitraum möchte der Projektstarter sein Vorhaben in die Tat umsetzen.
Ende 2020

Kooperationspartner

Über unser Projekt

Wir, eine kleine Bierbrauerei aus Neunkirch, haben die einzigartige Gelegenheit bekommen, für eine sehr günstige Miete einen alten Fournierraum zu beziehen. Damit man aber dort auch lebensmittelkomform brauen darf, muss dieser umgebaut werden.

Es fehlt an Sanitären Anlagen, aktuelle Stromleitungen, die Wände, Decken und Böden müssen neu gestrichen werden und auch eine Kühlzelle, Schanktische, u.v.m. darf für das fertige Bier nicht fehlen. Um dies zu realiseren braucht es Hillfe.

Worum geht es in diesem Projekt?

Es geht um den Umbau eines sehr alten Fournierraum in eine gebrauchbare Brauerei. Es liegen Offerten des Sanitärs und des Elektrikers bereits vor. Auch diese beiden versuchen dieses Projekt zu unterstützen, doch ist es immernoch eine hohe finanzielle Hürde. Der Raum besitzt weder einen Abfluss, noch hat es geeignete Stromleitungen. Um das Bier kühl zu halten und zu lagern wirde ebenso eine Kühlzelle benötigt.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Ziel ist es, die Umbaukosten von rund 12'000 Fr. zu decken. Da als Gegenleistung Braukurse angeboten werden richtet sich die Zielgruppe auf erwachsene, bierfreudige Personen. Oder generell an Braukunstinteressierte.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

"Wer Bier braut wird nicht reich, dafür reich an Freunden" - Eine sich selbst finanzierende Lösung existiert nicht, weswegen es zwingend Unterstützung von Dritten benötigt. Ausserdem bieten wir als Gegenleistung die Teilnahme eines Braukurses hier vor Ort an, wo man auch selber mal die Braukelle schwingen darf. Man lernt die feinen Unterschiede zu Grossbrauereien kennen un man weiss danach auch gutes Bier zu schätzen. Zudem gibt es während des Kurses Freibier und und einen heissen Bier-Schüblig, gepaart mit frischem Treberbrot und Kartoffelsalat.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Die kompletten Gelder werden vollumfänglich in den Umbau des Fournierraumes sowie an Geräten und Brauutensilien gesteckt.

Wer steht hinter dem Projekt?

Mein Name ist Maik D'Alonzo, bin ursprünglich gelernter Bäcker-Konditor und hatte deswegen auch schon mit der Hardware des Bierbrauens Kontakt. In der Zwischenzeit habe ich im Nebenwerberb die Einzelfirma "Onlineshop D'Alonzo" eröffnet und einen Onlinehandel für Mittelalter Kleidung, Met und weiteres gegründet. Bei der Entscheidung, ob ich eigenen Met oder doch lieber Bier brauen soll, fiel die Entscheidung ziemlich schnell auf Bier, denn Metbrauer hat es schon genug. Bierbrauer zwar auch, aber keine, die sich auf Mittelaltermärkte spezialisiert haben. So gibt es bei zum Beispiel auch Kirschbier. Die Anfängen sind geglückt, die Abnehmer häufen sich, doch der Platz wird knapp. Nun benötigt "Mittelalter Bräu" eine eigene Klein-Brauerei, in welcher man auch mal ein Bier trinken kommen oder auch mal einen Bierbraukurs besuchen darf.

Was ist die Fundingschwelle?

Anschaffung eines weiteren Braukessels sowie einen grösseren Kühlraum.
Impressum
Onlineshop D'Alonzo
Maik D'Alonzo
Unterer Glaserweg 2c
8213 Neunkirch Schweiz

076 531 50 18