Login
Registrieren
Crowdsupporting

Appreci8

1'750 CHF 17% Projektbetrag erreicht
5 Unterstützer
30 Tage noch

Fundingschwelle Dieser Betrag muss mindestens erreicht werden, damit das Projekt erfolgreich ist und der Starter die zugesprochenen Gelder erhält.
10'000 CHF

Fundingziel Wenn wir das 2. Fundingziel erreichen, können wir auch die Businessseite (Branding) implementieren, damit die Unternehmen auf den Mitarbeiterpool zugreifen können, um so geeignetes Personal zu finden.
20'000 CHF

Fundingzeitraum In diesem Zeitraum kannst du das Projekt unterstützen.
10.06.22 - 03.08.22

Realisierungszeitraum In diesem Zeitraum möchte der Projektstarter sein Vorhaben in die Tat umsetzen.
2022

Über unser Projekt

Für das Gastgewerbe baut Appreci8 eine Recruiting und Training Plattform, für die Sicherstellung des Culture-Fit zwischen Staff und Business.

Wertschätzung als zentraler Treiber der Plattform, motiviert Gäste, Mitarbeiter und Unternehmer auf gewinnende Art und Weise, miteinander zu interagieren. Wir sind davon überzeugt, dass "Wertschätzung" ein wesentlicher Wert für großartige Arbeit, Arbeitsplätze und Kundenerlebnisse ist.

Worum geht es in diesem Projekt?

Das Gastgewerbe leidet unter einer hohen Personalfluktuation und - seit COVID-19 - unter einem Mangel an Personal, das sich auf die vielen offenen Stellen bewirbt. Ein Grossteil des Personals ist der Meinung, dass das Gastgewerbe nur kurzfristige Arbeitsplätze bietet, und sehen keinen beruflichen Aufstieg innerhalb des Sektors, wobei ein Mangel an Ausbildung diese Ansicht noch verstärkt. Diesem Vertrauensverlust wollen wir entgegentreten und der Branche eine einfache und elegante Lösung bieten, die geeigneten Talente zu finden und nachhaltig zu binden. Die Gastronomie hat eine bedeutende volkswirtschaftliche Bedeutung und ist ein bedeutender Arbeitgeber, der ca. 5% der Gesamt-Wertschöpfung in der Schweiz generiert.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Appreci8 bringt Bewerber mit Stellen zusammen und bietet Online-Schulungen für Unternehmen und Mitarbeiter in der Gastronomie an. Trends in der Branche zeigen, dass wenn 5 % des Personalbudgets für Schulungen ausgegeben werden, dies zu einer Verringerung der Personalfluktuation um 23 % führt. 40 % der Arbeitnehmer verlassen ihre Stelle im ersten Jahr, wenn sie schlecht ausgebildet sind.

Appreci8 hat drei Zielgruppen innerhalb des Gesamtmarktes identifiziert:
1. Hotels in europäischen Städten wollen ihre offenen Stellen besetzen und die Mitarbeiterbindung verbessern, um die Mitarbeiterfluktuationsrate zu senken.
2. Stilvolle Restaurants suchen nach spezifischen Persönlichkeiten mit Kultur und entsprechenden Fähigkeiten, um die Zahl der Wiederkehrenden Kundschaft zu steigern.
3. Jobsuchende Gastronomen auf der Suche nach dem Traumjob sind auf Unterstützung angewiesen, um den Culture-Fit sicherzustellen.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Mit Deiner Unterstützung hilfst du der Gastronomie, mit rund 200'000 Arbeitsstellen und 8000 freien Stellen, die Chance markant zu erhöhen, dass die Unternehmen ihre Stellen mit Idealen Kandidaten besetzen können.

Wir sind als Gäste der Gastronomie alle von dieser Entwicklung betroffen. Die Mitarbeiter weisen die häufigsten Interaktionen mit dem Gast auf. Die Aufmerksamkeit und Wertschätzung, die der Mitarbeiter dem Gast schenkt und umgekehrt, reflektiert sich unmittelbar in der Zufriedenheit des Gastes und der Mitarbeitenden. Offensichtlich spielt das Personal eine entscheidende Rolle, dem Gast ein Lächeln auf das Gesicht zu zaubern.

Wir lieben die Gastronomie von ganzem Herzen. Nicht nur weil sie uns verwöhnt, sondern weil die Dienstleistungen der Gastronomie Bedeutungen haben, die weit über jene der Wertschöpfung im engeren Sinne hinausgehen. Sie leisten einen essenziellen, sozial-gesellschaftlichen Beitrag, welcher durch Erlebnisse und Wertschätzung geprägt ist.

Gemäss einer Studie (Gastro Suisse) ist das Gastgewerbe ein volkswirtschaftlich wichtiger Sektor in der Schweiz und ein sehr wichtiger Arbeitgeber, wie die statistisch verfügbaren Daten zeigen (rund 200'000 Arbeitsplätze). Gemäss "Gastrosuisse" generiert das Gastgewerbe unter Einbezug der indirekten wirtschaftlichen Effekte fast 5 % der gesamten Wertschöpfung in der Schweiz. Die Branche hat zudem eine der höchsten Arbeitsintensitäten. Sie ist also ein Jobmotor und als solcher gesellschaftlich sehr wichtig. Aufgrund der niedrigen Eintrittsbarrieren weist sie auch eine überdurchschnittliche Integrationsleistung in den Arbeitsmarkt auf.

Die Corona-Pandemie hat sich sehr negativ auf den Sektor ausgewirkt und viele Arbeitnehmer haben dadurch die Perspektive und das Vertrauen in diesen Sektor verloren. Mit Appreci8 wollen wir den Spieß umdrehen und den Arbeitnehmern helfen, Vertrauen in die Branche zu gewinnen, ihren Arbeitsplatz leichter zu finden und den Arbeitgebern, leichter und besser geeignete Mitarbeiter zu finden. Dies soll nicht nur dem Gastgewerbe als Ganzes, sondern auch jedem Einzelnen helfen.

Das Projekt dient dazu, ein angemesseneres Verhältnis zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern zu gewährleisten. Eine soziale Beziehung am Arbeitsplatz, die den Erwartungen der Beteiligten entspricht, sorgt für weniger Konflikt- und Stresspotenzial. Dies ist wesentlich für eine gute psychische Gesundheit der Mitarbeiter und sorgt für ein nachhaltiges Beschäftigungsverhältnis mit geringer Personalfluktuation im Unternehmen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Deine Unterstützung hilft uns die Entwicklung von Appreci8 (appreci8.io) voranzutreiben. Es werden keine Löhne bezahlt.

Wir wollen sowohl den Mitarbeitenden der Gastronomie, wie auch den Betreibern helfen, ihre Rekrutierungsvorhaben einfacher und schneller umzusetzen. Die Mitarbeitenden unterstützen wir auf der Grundlage ihrer Vorlieben und ihrer Persönlichkeit, geeignete Arbeitsplätze zu finden. Die Unternehmen unterstützen wir dabei, geeignete Mitarbeitende zu finden. Wir stellen sicher, dass die Mitarbeitenden in die Kultur des Unternehmens passen, um nachhaltige Anstellungen zu schaffen und die Mitarbeiterfluktuationsrate markant zu reduzieren.

Wer steht hinter dem Projekt?

Miro Mandelz (Co-Founder)
Philip Zollinger (Co-Founder)

Was ist die Fundingschwelle?

Wenn wir das 2. Fundingziel erreichen, können wir auch die Businessseite (Branding) implementieren, damit die Unternehmen auf den Mitarbeiterpool zugreifen können, um so geeignetes Personal zu finden.
Impressum
Silverbush AG
Miro Mandelz
Rotfluhstrasse 91
8702 Zollikon Schweiz

Gegründet 14.05.2021 in Zollikon

MWST Nr. CHE-412.065.020

Philipp Zollinger

Miro Mandelz

Partner

Hochschule Luzern

Mit der HSLU pflegen wir eine Partnerschaft und haben als Industriepartner bereits drei Studenten beim Schreiben Ihrer Thesis unterstützt.

Les Roches

Les Roches ist eine der weltweit grössten Hospitality Academies und operiert global. Mit dem Innovation Lab "Spark" von Les Roches pflegen wir eine Partnerschaft für den Aufbau der eigenen Trainingsplatform, welche sich auf Human Skill training fokussiert.

Innosuisse

Wir konnten mit der HSLU ein erfolgreiches Innocheck Projekt durchführen und bewerben uns jetzt mit der HSLU, ZHAW und der HEG für ein Innosuisse Projekt.