Login
Registrieren

Wie komme ich als KMU zu einem Crowdlending-Kredit?

02.07.2019 um 11:02 von Phil 0 Kommentar(e)

Crowdlending ist eine attraktive Möglichkeit für kleinere und mittlere Unternehmen, um direkt von Anlegern einen Kredit zu erhalten. Aber auch eine Crowdlending-Kampagne will gut vorbereitet sein. Wir erklären dir, wie du in 7 Schritten deine Crowdlending-Kampagne vorbereitest.

1. Formuliere dein Ziel messerscharf

Alles fängt mit einem konkreten Ziel an, das du erreichen möchtest. Und wie bei einem Elevator Pitch musst du dieses Ziel kurz und messerscharf benennen können. Eine grobe Skizzierung reicht nicht. Stell dir also vor, du bist mit einer potenziellen Investorin im Lift und musst sie innerhalb von 30 Sekunden von deiner Idee überzeugen. Schaffst du es, in dieser kurzen Zeit die wichtigsten Fakten aufzuzählen?

Wenn du deine Idee noch nicht präzise benennen kannst, musst du zurück auf Feld eins. Potenzielle Investoren müssen ganz klar wissen, wofür du ihr Kapital einsetzen möchtest. Und das wollen sie in kürzester Zeit erfahren. Überzeuge sie mit deinem messerscharfen Ziel!

Teste deine Idee in deinem Freundes- und Bekanntenkreis. Verstehen sie sie? Schaffst du es, sie zu überzeugen? Suche dir kritische Personen. Schulterklopfer und die rosarote Brille helfen dir in dieser Phase nicht weiter.


2. Berechne dein benötigtes Kapital

Deine Idee steht nun. Mit ihr geht auch das benötigte Kapital einher. Denn nachdem du dein Gegenüber von deiner Idee überzeugt hast, musst du sagen können, wie viel Kapital du benötigst. Du musst klar aufzeigen können, wie sich dieser Betrag zusammensetzt. Aussagen wie "so viel wie möglich" oder "so in etwa 350'000 Franken" wirken wie aus der Hüfte geschossen und sind wenig vertrauensbildend. Hinter jedem Fundingbetrag steckt also eine Kalkulation.

 
Berechne genau, wie viel Kapital du für die Umsetzung deines Vorhabens benötigst. 

In diesem Schritt legst du auch die Kreditlaufzeit und den maximal für dich bezahlbaren Zins fest. Dabei musst du genau kalkulieren, was für dich tragbar ist (Plan-Erfolgsrechnung und Geldflussrechnung, siehe Abschnitt 4).

Übrigens: Die Mindestlaufzeit für einen Crowdlending-Kredit auf Funders beträgt drei Monate, die maximale Laufzeit liegt bei fünf Jahren. Der Zinssatz darf maximal 9.9% betragen.

3. Kenne deinen Markt und schreibe deinen Business Plan

Der dritte entscheidende Faktor für deinen Erfolg ist deine Kompetenz. Diese zeigst du in deinem Business Plan. Zeige, dass du deinen Zielmarkt kennst und dich mit den Gegebenheiten der Branche auseinandergesetzt hast. Und: Schätze deine Chancen und Risiken realistisch ein.

Natürlich muss dein Businessplan nicht 30 Seiten umfassen. Aber potenzielle Investoren müssen deine Idee und dein Vorgehen in nützlicher Frist verstehen. Und sie müssen sehen, dass du weisst, wovon du sprichst. Dein Plan muss klar und präzise sein. Und vor allem sollte er realistisch (ungeschönt) sein. Auch hier gilt es, die rosarote Brille abzulegen.


4. Liefere Fakten zu deinem Geschäftsverlauf

Zu jedem guten Businessplan gehören auch harte Fakten. Also Zahlen zum bisherigen Geschäftsverlauf und Planzahlen. Folgende Informationen musst du zur Hand haben:

  • Bei bestehenden Firmen: Jahresabschlüsse der letzten drei Jahre, wenn möglich revidiert.
  • Bei Start-ups reichen Planzahlen - jedoch ist dann ein guter Businessplan das A und O.
  • Plan-Erfolgsrechnung
  • Plan-Geldflussrechnung (sind beispielsweise in der nächsten Zeit Investitionen geplant etc.)
  • Aufstellung über allfällige bestehende Kredite oder sonstige Verpflichtungen

Gerade die Planrechnungen sind nicht für die Bank oder die Kreditgeber wichtig, sondern für dich selbst. Damit berechnest du nämlich, welcher Zins für dich realistisch ist und ob deine Geschäftsentwicklung es dir überhaupt ermöglicht, einen Kredit zurückzubezahlen. Daher ist es wichtig, dass die Planzahlen mindestens die Dauer der Kreditlaufzeit abdecken.

Je nach Projekt können noch zusätzliche Dokumentationen nötig sein. Wenn du beispielsweise einen Anbau finanzieren möchtest, ist es sinnvoll Baupläne, Offerten etc. ebenfalls anzufügen.

Tipp: Du möchtest dir nicht von der Konkurrenz in die Karten sehen lassen? Dann lege einfach fest, dass gewisse Dokumente für Investoren nur auf Anfrage freigegeben werden. Du entscheidest dann, wer welche Dokumente lesen darf.

5. Beschreibe dein Projekt

Du hast dir in den Schritten 1-4 nochmals vor Augen geführt, was dein Ziel ist, wie viel Kapital du benötigst und wie dein aktueller Geschäftsverlauf ist. Jetzt ist es an der Zeit, dein Vorhaben zu Papier zu bringen.

Eröffne hierfür dein Crowdlending-Projekt auf Funders. Beschreibe dein Vorhaben kurz und prägnant. Folgende Informationen lieferst du potenziellen Investoren in deiner Projektbeschreibung auf Funders:

  • Worum geht es in deinem Projekt?
  • Informationen zu deinem Unternehmen
  • Welche Ziele verfolgst du mit dem Kredit?

Daneben erfasst du verschiedene weitere Informationen (Creditrating, Anzahl Mitarbeitende, Gründungsjahr etc.). Du wirst Stück für Stück durch die einzelnen Schritte geführt. Keine Angst, diese Daten sind zu diesem Zeitpunkt nicht öffentlich und nur du siehst die Beschreibung, solange dein Projekt noch nicht live ist.

Tipp: Lass deine Inhalte von Freunden und Bekannten gegenlesen. Verstehen Sie deine Idee? Würden sie in dein Projekt investieren? Nimm ihre Rückmeldung ernst und überarbeite deine Projektbeschreibung entsprechend.

6. Freiwillig, aber empfohlen: Zeige dich und dein Projekt mit Fotos und Video

Die schriftliche Beschreibung ist wichtig und liefert die wichtigsten Fakten. Doch schlussendlich vertrauen Investoren insbesondere dem Menschen hinter den Fakten. Stelle dich und dein Projekt also mit aussagekräftigen Bildern (beispielsweise von einem Prototypen) und einem ansprechenden Video vor - zeig dich! Fotos und Videos sind nicht zwingend notwendig. Aber sie erhöhen die Erfolgschancen für deine Kampagne massiv.


Gelungenes Beispiel: Das Pitchvideo von Soo. Bier.


7. Informiere dein Netzwerk über die Investitionsmöglichkeit

Du hast Geschäftspartner oder Bekannte, die stets für Investments offen sind? Dann informiere sie vor Kampagnenstart über die Investitionsmöglichkeit in dein Unternehmen. Bau deine Crowd auf und involviere sie. Sende ihnen alle Fakten und den Direktlink zu deinem Projekt. Idealerweise erhältst du gleich mit dem Startschuss die ersten Kreditzusagen.

Hinweis: Aus regulatorischen Gründen müssen sich alle Investoren FINMA-konform identifizieren. Dies umfasst zwei Schritte: Die Online-Identifikation und die Überweisung von einem Franken. Die Online-Identifikation dauert weniger als 5 Minuten. Der Prozess ist unkompliziert, Nutzer werden Schritt für Schritt durchgeführt.

Bonus: Kontaktiere uns bei Fragen

Du bist nicht sicher, ob dein Projekt für eine Crowdlending-Kampagne geeignet ist oder steckst irgendwo fest? Keine Sorge: Wir unterstützen dich vor und während deiner Crowdlending-Kampagne. Schreibe uns also jetzt eine E-Mail oder fülle das Kontaktformular aus.

Wir freuen uns auf dein Projekt!

0 Kommentar(e)