Login
Registrieren

HISON gewinnt den 1. Funders-Award

20.03.2019 um 18:45 von Phil 0 Kommentar(e)

Die gemeinnützige Organisation HISON hat am heutigen 20. März 2019 in Luzern den ersten Funders-Award gewonnen. Im Saalvoting liess HISON den Fussballverein SC Kriens und das Luzerner Start-up AureusDrive hinter sich. Der erstmals verliehene Funders-Award ist mit 5'000 Franken dotiert.

«Ich verspreche euch allen, dass jeder Franken dieses Award-Gewinns in unsere Projekte in Afrika fliesst», sagte die sichtlich gerührte Starterin Doris Schnyder. «Damit sind weitere Klassenzimmer fasst schon finanziert», ergänzte Schnyder überglücklich.

Die Crowd erneut von der eigenen Idee überzeugen – und zwar zwei Mal

Die Drei Finalisten hatten in Drei-Minuten-Pitches um die Gunst der Funders-Award-Crowd im Saal und im Online-Stream geworben. Dabei wusste das Trio mit seinen Ideen und zukünftigen Plänen zu überzeugen – das vorangegangene Pitch-Training mit Mike Schwede und Angela Zellweger hatte sich also gelohnt. Schlussendlich gaben 47% der Votenden ihre Stimme den Startern von Hison.

 Die drei Finalisten v.l.n.r.: Doris Schnyder (HISON) im Interview mit Moderatorin Patrizia Laeri, Sergio Tresch (AureusDrive), Werner Baumgartner (Präsident SC Kriens) und Luca (SCK-Junior).

Bereits davor hatten die Starter ihre Communities (also ihre Crowds) zu überzeugen und zu mobilisieren gewusst: Per Online-Voting setzten sie sich gegen 20 Mitbewerber durch, die ihrerseits von einer Fachjury aus über 180 Projekten ausgewählt worden waren.

Alle Antworten auf die Frage nach dem Crowdfunding, dem Universum und dem ganzen Rest

Doch die Award-Verleihung war nur das Sahnehäubchen des Events. Zuvor erhielten die über 300 Besucher im Saal und im Live-Stream alle Antworten auf die Frage nach dem Crowdfunding, dem Universum und dem ganzen Rest. Naja, das Universum und der ganze Rest wurden vielleicht nicht in Gänze erklärt…

Aber dafür erfuhr das Publikum von namhaften Experten wie dem Digital Strategist Mike Schwede, dem Startnext Co-Gründer Tino Kreßner sowie dem Facebook-Guru Thomas Hutter und der Digital Business Enablerin Leila Summa alles zu den Themen Crowdfunding, Community Building und Digitalisierung.

Experten unter sich: Paneldiskussion zu den Chancen und Risiken von Crowdfunding. Experten unter sich: Paneldiskussion zu den Chancen und Risiken von Crowdfunding.

Abgerundet wurde die Fachtagung von der Paneldiskussion zu den Chancen und Risiken von Crowdfunding. Teilnehmer waren Beat Hodel (Geschäftsleitungsmitglied der Luzerner Kantonalbank), Dr. Thomas Dübendorfer (Investor SICTIC), Patrycja Pielaszek (HelloNina.com) und Johannes Hartmann (Regisseur von Mad Heidi). Während Patrycja ihren Erfahrungsschatz aus vergangenen Crowdfunding-Kampagnen einbringen konnte, wusste Johannes Interessantes aus der laufenden Crowdfunding-Kampagne zur Finanzierung des Filmes Mad Heidi zu erzählen.

Durch den Event führte ebenso eloquent wie unterhaltsam die bekannte Ökonomin und SRF-Journalistin Patrizia Laeri. Für die musikalische Unterhaltung sorgte die talentierte Band «Dominic Schoemaker and Band», die ihr erstes Album auf Funders finanziert hatte.

Bilder: Christoph Arnet


Die drei Finalisten des ersten Funders-Awards auf einen Blick

HISON - Schulhausbau in Burkina Faso

 HISON ist ein Finalist des 1. Funders-Awards Der Verein HISON («help the isolated needy») unterstützt Hilfsbedürftige in Ghana und Burkina Faso. Auf Funders hat der Verein ein Projekt zum Bau eines Schulgebäudes mit drei Klassenzimmern inklusive der Inneneinrichtung finanziert. 
www.funders.ch/hison

SC Kriens: Mit Stadionbauern zum Schweizer Rekord

 Der SC Kriens ist ein Finalist des 1. Funders-Awards Der SC Kriens ist 2018 in sein neues Stadion Kleinfeld gezogen. Zur Finanzierung des Innenausbaus hatte der Verein auf Crowdfunding gesetzt. Und über 1000 «Stadionbauer» haben den Verein mit gesamthaft 281'944 Franken unterstützt – Schweizer Rekord beim Sport-Crowdfunding!
www.funders.ch/sckriens

AureusDrive: Einfach E-Bike

 AureusDrive ist ein Finalist des 1. Funders-Awards Erschwingliche, robuste und stilvolle E-Bikes für alle. Das ist die Vision des Luzerner Start-Ups AureusDrive. Bereits drei Crowdfunding-Projekte haben die Jungunternehmer auf funders.ch finanziert. Mit ihrem letzten haben sie eine neue Modellreihe lanciert. 
www.funders.ch/aureusdrive-das-neue
0 Kommentar(e)